2 CV // Bauer – Drees – Seki

Sonntag, 8. November 2015, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”
k_2cv_polaschegg_schiller

 

Nina Polaschegg (A) – Kontrabass
Christoph Schiller (CH) – Spinett

Kontrabass und Spinett – zwei Saiteninstrumente, Klangkästen, präpariert und erweitert um Bogen, Stäbchen, Steine, kleine elektrische Geräte, Wäscheklammern. Die Musik bleibt analog, Saiten- und Holzklänge schwingen akustisch im Raum, und dennoch erinnert die Klangwelt stark an elektronische Musik.

k_bauer-drees-seki

 

Minako Seki (J/D) – Tanz
Simon Jakob Dress – Violine
Matthias Bauer – Kontrabass, Stimme

HARD BOILED WONDERING Tanz-Musik-Improvisation: Welten – gleichzeitig – entwickeln sich im Raum. Sie nähern sich, entfernen sich, kreuzen sich, kollidieren … Ein Abend der Erkundung von Möglichkeiten, wie Tanz und Musik miteinander, nacheinander, gegeneinander, allein und zusammen ihre Geschichte erzählen.

 

Eintritt: 10 / 8 / 5 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)