ensemble explorativ

Samstag, 25. August 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “explorations”

Simon Jakob Drees – Violine, Stimme | Frank Fiedler – Perkussion | Thomas Gerwin – Schlagwerk, Objekte, Elektronik | Tayfun Guttstadt – Ney | Klaus Holsten – Flöten | Bettina Mainz – Tanz | Alexander Piper – Klangmaterialien, Klavier | Linda Scheckel – Visuelles | Wolfgang Schliemann – Schlagzeug, Perkussion | Janine Schneider – Tanz | Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Klangmaterialien | Aida Shahidi – Klangmaterialien, Stimme | Ulrike Sowodniok – Stimme | Rainer Stolz – Sprache, Stimmeweiterlesen

Iana // Owl

Sonntag, 9. September 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Vielversprechend sind schon die Namen der beiden Duos Iana und Owl. Das Pianistinnen-Duo Iana (von Christine Wodrascka und Betty Hovette) hat sich nach dem römischen Gott Ianus benannt, der für Dualität ebenso wie für Ursprung und Ende, Offenheit und Kommunikation steht. Das Duo Owl (von Karl Bjorå und Signe Emmeluth) ist benannt nach der Eule als Symbol für Weisheit.weiterlesen

Globe Unity Orchestra

Donnerstag, 27. September 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Henrik Walsdorff – Altsaxofon | Rudi Mahall – Klarinette, Bassklarinette | Axel Dörner – Trompete | Tomasz Dabrowski (PL/DK) – Trompete | Christof Thewes – Posaune | Gerhard Gschlößl – Posaune | Alexander von Schlippenbach – Klavier, Leitung | Tristan Honsinger (NL/DE) – Cello | Oliver Steidle – Schlagzeug

Nachdem wir in der Vergangenheit das legendäre Schlippenbach Trio schon mehrfach bei uns begrüßen durften, spielt das berühmte Globe Unity Orchestra jetzt erstmalig im exploratorium berlin!

weiterlesen

The People Band

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Terry Day – Schlagzeug, Perkussion
Mike Figgis – Trompete, Flügelhorn, E-Gitarre
Charlie Hart – Kontrabass, E-Bass, Geige
George Khan – Saxofone, Flöte
Paul Jolly – Bassklarinette, Saxofone, Flöte
Davey Payne – Saxofone, Flöte

Sechs Originalmitglieder der Britischen legendären People Band kommen ins exploratorium berlin und entfachen mit ihrer „uneingeschränkten Herangehensweise an Improvisation“ ihre „anarchischen Energien und radikalen Turbulenzen“ (The Wire)!

weiterlesen

Tiger Trio

Sonntag, 11. November 2018 (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Joëlle Léandre (FR) – Kontrabass
Myra Melford (US) – Klavier
Nicole Mitchell (US) – Flöte

Die drei Meisterinnen der Improvisation Joëlle Léandre, Nicole Mitchell und Myra Melford bilden seit einigen Jahren das Tiger Trio. Ihre Musik ist diszipliniert und fokussiert; und ihr Zusammenspiel basiert auf  wechselseitigem Verständnis und einheitsstiftendem Teamgeist – anders als ihr Bandname Tiger Trio oder gar der Titel ihres Albums unleashed (entfesselt) es vielleicht suggerieren.

weiterlesen

David Moss // duo-mono-lith

Donnerstag, 29. November 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

David Moss
David Moss (US/DE) – Stimme

duo-mono-lith
David Moss – Stimme
Boris Hegenbart – Elektronik

David Moss – Sänger, Schlagzeuger, Performer, Komponist – gilt als einer der innovativsten Solisten der zeitgenössischen Musik. Er performt zunächst ein Solo und spielt sodann mit dem Elektroniker Boris Hegenbart im duo-mono-lith.

weiterlesen

EMIR meets Berlin friends

Sonntag, 16. Dezember 2018 (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Ensemble de Musique Improvisée en Résidence (EMIR) (FR) & Berlin friends

EMIR:
Laurent Charles – Saxofon | Emmanuel Cremer – Cello | Gérard Fabbiani – Bassklarinette | Charles Fichaux – Perkussion | Lionel Garcin – Saxofon | György Kurtág jr. (HU) – Synthesizer | Barre Phillips – Kontrabass | François Rossi – Perkussion | Patrice Soletti – Gitarre

Berlin friends: N.N.

Das Musikerkollektiv EMIR ist in der Improvisationsszene aktiv und hat sich in den frühen 2000er Jahren im Rahmen der von dem Kontrabassisten Barre Phillips initiierten Treffen Autour de l’Improvisation gegründet. Es ist für einige Tage zu einer Residenz im exploratorium und trifft dabei auf Berliner Musiker, mit denen es gemeinsam das Konzert bestreitet.

weiterlesen

Sestetto Internazionale

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Sestetto Internazionale

Alison Blunt (GB) – Geige
Achim Kaufmann – Klavier
Veli Kujala (FI) – Mikrotonales Akkordeon
Gianni Mimmo (IT) – Sopransaxofon
Ignaz Schick – Turntables, Objekte
Harri Sjöström (FI/DE) – Sopran- und Sopraninosaxofon

Das Sestetto Internazionale ist ein Sextett mit einer recht ungewöhnlichen Besetzung, das faszinierend einfallsreiche, lebhafte und feinsinnige Instant-Kompositionen spielt. Brillantes Zusammenspiel, verblüffende  Stimmführungen und Deklinationen von Tonnuancen sind die Charakteristika des Sestetto Internazionale, das einige der innovativsten Stimmen der aktuellen Improvisationsszene zusammenbringt. Zu erwarten sind zeitgenössische Anmutungen, raffinierte Erzählungen, detailgenaue soundscapes und kammermusikalische Eleganz in einer mitreißenden Performance.

weiterlesen