Offene Bühne

für Improvisation in Musik und anderen Künsten

Einmal monatlich am Sonntag von 19 – 22 h

Offene Bühne für ImprovisationDie Offene Bühne ist ein Angebot an improvisationserfahrene Musikerinnen und Musiker, sich einmal monatlich in ad hoc Besetzungen musikalisch auszutauschen. Dabei geht es um Freie Improvisation. Vorgaben gibt es nicht, die Musik entsteht allein aus dem Aufeinander-Hören und Reagieren.

VertreterInnen anderer Kunstformen sind willkommen, ebenso ZuhörerInnen.weiterlesen

Offene Bühne Musik und Bewegung

alle 2 Monate am Sonntag, 19 – 22 h

 28. Januar 2018

Offene Bühne Musik und BewegungDie Offene Bühne Musik und Bewegung widmet sich ganz ausdrücklich den vielfältigen Beziehungsmöglichkeiten im Zusammenspiel von (live improvisierter) Musik und (live improvisierter) Bewegung.weiterlesen

Impro-Treff U12

sonntags 16 – 18 h, 15. Oktober & 19. November

IT_Impro-Treff U15

Diese Veranstaltung für Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre bietet die Möglichkeit, andere Kinder und Jugendliche kennen zu lernen, die ebenfalls gerne improvisieren. Wir werden uns mit verschiedenen Spielregeln beschäftigen, die dabei helfen, das Improvisieren in großen und kleinen Gruppen kennen zu lernen und zu vertiefen.weiterlesen

Die Youngsters

sonntags, 16.15 – 18.00 h, 1 x monatlich

Leitung: Aida Shahidi

Fotos: privat

Die Youngsters sind eine Gruppe von Jugendlichen ab 11 Jahren, die sich kontinuierlich einmal im Monat am Sonntagnachmittag zum freien Improvisieren treffen. Neue Mitglieder sind willkommen! Zum Ausprobieren ist auch eine Probestunde möglich.

Gemeinsam neue Klangwelten entdecken, Instrumente erforschen, ihnen interessante, ungewohnte Klänge entlocken, musikalische Landschaften bereisen, Bilder spielen und lauschen, und mit Spaß und Abenteuerlust nach Herzenslust ganz viel ausprobieren.weiterlesen

Berlin mit den Ohren – explo soundwalks

Alle 6 – 8 Wochen am Donnerstag oder Freitag, 19 – 19.45 h, vor einem Konzert

Do 19. Oktober, Do 14. Dezember 2017 und Fr 2. Februar 2018

soundwalks

John Cage sagte: „Ein Geräusch wird als störend empfunden – es sei denn, man hört ihm zu.“
R. Murray Schafer ging 1971 in seiner Studie The Tuning of the World noch weiter und erkannte die Klänge unserer alltäglichen Umwelt als essentiell wichtig für das Wohlbefinden und sogar die Gesundheit des Menschen. Die Qualität und die Balance dieser regelhaften Zusammenklänge eines Soundscape (einer Klanglandschaft) zu verbessern und zu stabilisieren, ist das Hauptanliegen der mittlerweile weltweit bedeutenden Bewegung der „akustischen Ökologie“.weiterlesen

Nichts und alles

Treffpunkt für Musiktherapeuten in der Sterbebegleitung

Einmal monatlich am Donnerstag von 19.30 – 21.30 h

Nichts und allesMusik kann in Klangbildern und Tonfolgen Ängste Sterbender und Angehöriger mildern oder sogar auflösen. Musik kann wohltuend sein. Sie kann angenehme Erinnerungen wecken und anregen. Die Gefühle von Verzweiflung und Einsamkeit können einen Ort in der Musik finden. Sie spendet Trost.weiterlesen

Treffpunkt X – Visionen für das exploratorium

Kollektive Ideenreise

Donnerstag, 30. November 2017, 19 – 22 h

Treffpunkt X - Visionen für das exploratoriumTreffpunkt X richtet sich an ALLE, die Lust dazu haben, gemeinsam über die Zukunft des exploratorium nachzudenken, Visionen zu entwickeln und über Zwischenschritte beraten, die zu ihrer Realisierbarkeit führen könnten.weiterlesen

Offene Bühne Poesie & Musik

Einmal monatlich am Freitag von 19.30 – 22 h

Offene Bühne Poesie und MusikBei dieser Offenen Bühne begegnen sich poetische Texte und Musik in einem Raum für Improvisation. Eingeladen sind alle, die Lust haben, sich musikalisch, poetisch oder rezitatorisch zu beteiligen, um derartige Begegnungsweisen spielerisch zu erkunden. Auch andere Formen der Improvisation (z. B. Tanz, Malerei oder Darstellendes Spiel) sind im kreativen Austausch willkommen.weiterlesen

Musikalische Geschichten (Vortrag)

Wie schafft man Suspense (Spannung) und Überraschung?

Freitag, 27. Oktober, 20 h   – entfällt! –

Vortrag Richard DoustWas ist es, was uns in manchen Konzerten auf der Stuhlkante sitzen lässt? Wie hören wir der Entwicklung einer musikalischen Idee tatsächlich zu? Ist Musik wie eine Geschichte?weiterlesen

Grenzgänge

Experimentierfeld „Stimme, Klang und Bewegung“

Alle 1 – 2 Monate am Samstag von 15 – 17.30 h

GrenzgängeExperimentieren mit Ideen und Formen, die im Grenzgang zwischen Stimme, Klang und Bewegung liegen. Das Beziehungsgeflecht zwischen Stimme, Instrument, Körper und Bewegung für sich selbst erforschen und im gemeinsamen Spiel(en) und der Begegnung mit anderen weiterentwickeln.weiterlesen