ensemble explorativ

Sonntag, 8. Oktober 2017, 20 h

Konzertreihe “explorations”

ensemble explorativ – DozentInnen des exploratorium live im KonzertFrank Fiedler – Perkussion || Thomas Gerwin – Elektronik, Perkussion || Ulrike Lentz – Flöten || Annemarie Michel – Piano, Perkussion || Wolfgang Schliemann – Schlagzeug || Janine Schneider – Tanz || Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Perkussion || Aida Shahidi – Stimme, Perkussion || Rainer Stolz – Sprache, Stimmeweiterlesen

Phillips – Smith – Sommer

Sonntag, 16. Juli 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

Barre Phillips – Kontrabass
Wadada Leo Smith – Trompete
Günter Baby Sommer – Schlagzeug

Ein Wiedersehen der besonderen Art! 12 Jahre nach ihrem legendären Konzert mit Standing Ovations beim Total Music Meeting 2005 sind sie wieder als Trio zu hören: Barre Phillips, improvisierender Altmeister am Kontrabass, Wadada Leo Smith, US-amerikanischer Trompeter, der beim Berliner Jazzfest 2016 von der Presse gefeiert wurde, und der Dresdner Schlagzeuger Günter Baby Sommer, langjähriger Duo-Partner von Smith und selbst einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz.
Im exploratorium treffen sie nach vielen Jahren erstmals wieder in dieser Besetzung zusammen.weiterlesen

Drouet – Frith – Sclavis

Donnerstag, 29. Juni 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”– Tickets nur noch an der Abendkasse erhältlich! –

17_1-k_drouet_frith_sclavis-fotos-von-links_bildarchiv-exploratorium-berlin-heike-liss-luc-jennepin

Jean-Pierre Drouet (F) – Perkussion
Fred Frith (GB) – Gitarre
Louis Sclavis (F) – Klarinette, Bassklarinette

„Dieses Trio schafft es nicht nur, die Aufmerksamkeit der Zuhörers zu gewinnen, sondern diese geradezu in ihren Bann zu ziehen. Es gibt eine derartige Vielfalt an Klang, eine solch reichhaltige und erfrischende Palette, ein solch faszinierendes Spektrum, dass die Spannung nie nachlässt. Dies ist durchweg Freie Improvisation, aber weder ist die Reise einfach, noch sind die Ergebnisse zufällig. Die verwendeten Strategien sind offenkundig Konsequenz konzentrierter Disziplin, die fokussiertes melodisches Zusammenspiel, harmonische Raffinesse und nachhaltige Entwicklung beinhaltet. Jeder Augenblick erfüllt mit Staunen und entführt die Zuhörer in ein phantasmagorisches Land voller Wunder.“

(Steven Loewy, in: Cadence Magazine, Vol. 27, No. 8, August 2001)

weiterlesen

Nashaz // Maggiore & Malatesta

Donnerstag, 1. Juni 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

Nashaz

Andrea Neumann – Innenklavier
Sharif Sehnaoui (LIBN) – Gitarre
Michael Thieke – Klarinette
Michael Vorfeld – Perkussion

Nashaz wurde 2013 von drei Musikern der Berliner Echtzeitmusikszene, Andrea Neumann, Michael Vorfeld und Michael Thieke zusammen mit dem in Beirut ansässigen Gitarristen Sharif Sehnaoui gegründet. Sehnaoui ist Gründer des Beiruter Irtijal Festivals und eine zentrale Figur der expandierenden Szene experimenteller Musik im Libanon. Im Jahr 2014 nahm das Quartett sein erstes Album auf, das auf Al Maslakh Records veröffentlicht wurde.
Ihre Musik erkundet das weite Feld der experimentellen Musik mit einem Fokus auf den Nuancen und den mikrokosmischen Feinheiten des Klangs. Dabei kommt es immer wieder zu diskreten Anklängen verschiedener musikalischer Genre wie Spektraler oder Elektronischer Musik aber auch repetitiver Minimal Musik, die sich wie Schatten in das feingliedrigen musikalische Geflecht integrieren.

“Durch feinsinniges Zusammenspiel und Teamwork im klassischen Sinn generieren die Beiteiligten auf Nashaz einen Klangkosmos, der sowohl im Detail als auch im phonologischen Gesamtkonstrukt seine ganze zärtliche Kraft entfaltet.”
freistil (Österreich) 10/2016

 

Maggiore & Malatesta

Luciano Maggiore (I) – Verstärker, Playback
Enrico Malatesta (I) – Objekte

Grundlage für die Arbeit von Luciano Maggiore und Enrico Malatesta ist die Entwicklung polyrhythmischer und multimodaler Klänge für ein elektroakustisches Set. Mit Perkussionsinstrumenten, Abspielgeräten und verschiedenen Arten von Lautsprechern taucht das Duo in einen dynamischen Prozess ein, bis hin zur absoluten Stille. Hier verschränken sich die akustischen Eigenheiten des Aufführungsraums mit den Aktionen der Musiker in komplexen mikrorhythmischen Schichtungen, in denen Gestik, Material, Klanglandschaft und Dynamik eine zentrale Rolle spielen.weiterlesen

Flashmob I – II – III

Sonntag, 28. Mai 2017

Flashmob I: 15 h – Naturpark Südgelände, Viadukt am Eingang Prellerweg / S Priesterweg

Flashmob II: 17.30 h – Bahnhofshalle des S-Bhf. Lichterfelde Ost

Flashmob III: 20 h – Oberbaumbrücke, beginnend auf der West-Seite

 

Konzertreihe “explorations”

17_1-k_flashmob-fotos_1-3-karin-desmarowitz-2-bildarchiv-exploratorium-4-sergej-horovitz

Flashmob Klang-Ensemble: Ines Bellaliz || Ruth Brüns || Frank Fiedler || Ruth Grünbaum || Christine Kucera-Waldmann || Gabriela Oehring || Matthias Schwabe (Leitung) || Bettina Senoner || Aida Shahidi
Anna Barth TanzArt Ensemble: Barbara Bachinger || Anna Barth (Leitung) || Saras Feijoo || Susanne Hermann || Kea Regina Pantel || Nicole Silbermann

weiterlesen

The Elks // PEDESIS

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

PEDESIS

Tom Arthurs (GB) – Trompete
Markus Pesonen (FIN) – Gitarre
Biliana Voutchkova (BUL) – Violine

Ein mikro-orchestrales Erlebnis unendlicher Variation und kristallklarer Komplexität, drei international renommierte Performer-Komponisten, zusammengekommen in Berlin.
Spektrale Ausdehnungen und filigrane Vergrößerungen – faszinierend, überraschend, bewegt.

 

17_1-k_the_elks

THE ELKS

Liz Albee (USA) – Trompete
Kai Fagaschinski – Klarinette
Billy Roisz (A) – Elektronik, E-Bass
Marta Zapparoli (I) – Elektronik, Tonbandgeräte

“… ein Quartett, das sich der Innovation mit einer gewissen Kompromisslosigkeit verschrieben hat. Kai Fagaschinskiy spielt eine sehr luftige Klarinette, Liz Allbee liefert dazu zurückgenommene melancholische Trompetentöne, für den Elektrosmog sorgen Billy Roisz & Marta Zapparoli. Sprachfetzen und Sounds wie aus dem Weltempfänger ergänzen den Gesamtklang. Wichtig erscheint das Kollektiv, das gemeinsame Erarbeiten eines höchst individuellen Gruppenklangs, niemand stellt sich eitel in den Vordergrund. The Elks sind wie ein fruchtbarer Komposthaufen, bei dem vieles vergänglich ist, um Neues entsehen zu lassen.”
(Freistil Magazin über The Elks beim Konfrontationen Festival 2016 in Nickelsdorf / Austria)

weiterlesen

Octopus

Sonntag, 23. April 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

17_1-k_octopus-fotos_wolfgang-vogt

Nathan Bontrager (USA) – Violoncello
Elisabeth Coudoux – Violoncello
Nora Krahl – Violoncello
Hugues Vincent (F) – Violoncello

weiterlesen

TROUBLE KAZE

Donnerstag, 30. März 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

Satoko Fujii (J) – Piano
Sophie Agnel (F) – Piano
Natsuki Tamura (J) – Trompete
Christian Pruvost (F) – Trompete
Peter Orins (F) – Schlagzeug
Didier Lasserre (F) – Schlagzeug

weiterlesen

Ungewöhnliche Klänge – ungeHÖRige Musik

Konzert für die ganze Familie N°4

Freitag, 24. März 2017, 17 h

Konzertreihe “Familienkonzert”

3 Konzertfotos Familienkonzert 2015

Ensemble Sarotti Instant:
Eglof Berger – Elektronik | Miriam Bondy – Stimme, perkussion | Wulf Essen – Flöte, Stimme | Claudia Hartmann – Stimme, Perkussion | Kathrin von Kieseritzky – Saxophon | Matthias Schwabe – Flöte, Viola | Frank Zimmermann – Violoncello | Elisabeth Zündel – Klavier, Stimme

Was machen die denn da? Lauter merkürdige Klänge? Aber irgendwie klingt es doch nach Musik. Allerdings nach einer, die ganz anders ist als das, was man sonst so hört.

weiterlesen

Sound and Lecture – Improvisation im Dialog

No9: Alterations – Into the Maelstrom

Donnerstag, 9. März 2017, 20 h

17_1-k_sal9_alterations-fotos_fabio-lugaro

Steve Beresford (GB) – Piano, Keyboards, Objekte
Peter Cusack (GB) – Akustische Gitarre, field recordings
Terry Day (GB) – Schlagzeug, Bambus-Flöten, Objekte
David Toop (GB) – E-Gitarre, Bass, Flöten, Objekte

weiterlesen

Ernst – Klement – Stangl

Sonntag, 12. Februar 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

17_1-k_ernst_klement_stangl-fotos-von-links_serge-kolosov-rania-moslam-johannes-novohradsky

Katharina Ernst (A) – Perkussion
Katharina Klement (A) – Piano
Burkhard Stangl (A) – E-Gitarre

weiterlesen

Kammerensemble ad hoc

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20 h

Konzertreihe “Improvisation International”

Konzertfoto des Kammerensemble ADHOC

Ivo Berg – Blockflöten || Torsten Bloedhorn – E-Gitarre  || Thomas Gerwin – Schlagwerk, Objekte, Elektronik, Leitung  || Klaus Janek – Kontrabass, Elektronik  || Claudia Risch – Flöte, Altsaxophon, Bassklarinette || Biliana Voutchkova – Violine ||Uygur Vural – Violoncello

weiterlesen