Ulrike Sowodniok

Sängerin, Stimmanthropologin

Studierte Medizin, Philosophie, Lichtenberger® angewandte Stimmphysiologie, Operngesang, zeitgenössische Interpretation und Sound Studies. Ihr Schwerpunkt liegt in der experimentellen Musik für Stimme und Klangumgebung, Zusammenarbeit mit Musikern, Komponisten und Klangkünstlern u.a. Matthias Bauer, Sam Auinger, Hannes Strobl, Mayako Kubo, Stefan Streich, Georg Katzer, Hermann Keller. Rundfunkaufnahmen u.a. bei SWR und DR-Kultur. Zusammenarbeit mit Tänzern und Choreographen im Bereich Stimme und Bewegung u.a. Louise Wagner, Anna Weissenfels, Bettina Mainz. Lehrtätigkeit im eigenen Studio und an der UdK Berlin am ZIW, Musiktherapie und Sound Studies. Wissenschaftliche Kooperationen mit Doris Kolesch, Holger Schulze u.a. Veröffentlichungen zu Stimm- und Wahrnehmungsanthropologie, 2013 Monographie „Stimmklang und Freiheit – zur auditiven Wissenschaft des Körpers“ bei transcript.

www.ulrikesowodniok.de