Elisabeth Zündel

Performerin, Schauspielerin, Regisseurin und Dozentin für Darstellende Kunst.
Musikstudium (Klavier) an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin. Gründung des Theaters zum westlichen Stadthirschen Berlin, dort langjähriges Mitglied des Leitungsteams; Regie, Schauspiel, Performance in vielen Projekten. Seit 1996 freiberufliche Schauspielerin, Regisseurin und Performerin in verschiedenen Produktionen in Berlin, Stuttgart, Italien und der Schweiz.
Performances (Auswahl): “Goldberg-Vari-Aktionen” Soloperformance nach Joh. Seb. Bach (Berlin, Stuttgart, Rom), Chansonabend mit Liedern von Georg Kreisler (Berlin, Hannover) “Acheron” von Gertrud Leutenegger (KünstlerInnenförderung Senat Berlin), “Suburra” nach “Die unsichtbaren Städte” von Italo Calvino (Regie Stadtprojekt Bologna) “Unter Glas” Soloperformance zum I GING Berlin); zuletzt als Performerin in zeitgenössischem Musiktheater: “St.Jago” von Dieter Schnebel (Ultraschall 2005/6), “As I crossed a bridge of dreams” von Peter Eötvös (Berliner Festspielhaus, Märzmusik 2006)

Seit Mitte 2009 Mitglied im Improvisationsensemble Sarotti-Instant.