montags, 19.30 – 22 h, Leitung: Matthias Schwabe

Improvisationsensemble Sarotti Instant

Das Improvisationsensemble Sarotti Instant hat sich 2007 im exploratorium gebildet. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Freie Improvisation, aber auch das interdisziplinäre Zusammenspiel mit Poesie, Bildender Kunst und Tanz sowie die Einbeziehung von dramaturgischen Konzepten. Zahlreiche Auftritte erfolgten u.a. im exploratorium berlin, bei den Neuköllner Originaltönen, bei Nacht & Nebel, anlässlich des Berliner Poesie-Frühlings sowie zum Berliner Stiftungstag 2012, bei der Fête de la Musique (jährlich seit 2014) und beim Festival der Dinge 2019.

Aktuelle Besetzung:

Eglof Berger – Elektronik || Tatjana Bielke – Singende Säge, Stimme || Miriam Bondy – Stimme, Perkussion || Peter Czekay – Trompete || Wulf Essen – Flöte, Stimme || Claudia Hartmann – Stimme, Perkussion || Kathrin von Kieseritzky – Saxophon || Hendrik Rüssmann – Klavier || Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Perkussion

Über die Aufnahme neuer MitspielerInnen entscheidet das Ensemble gemeinsam.


Leitung:

Probenzeiten:

mo 19.30 – 22 h

Kursgebühr:

nach Vereinbarung

Anmeldung:

Matthias Schwabe, (030) 84 72 10 50,

 

Nächster Auftritt
Montag, 2. Dezember 2019, 20 h:
KlangBildPerformance
mit Wulf Essen: Visuelle Improvisation
Eintritt frei, Spenden erbeten