No6: Weaving Fabrics of Social Systems

Donnerstag, 28. Januar 2016, 20 h

k_sal6_weaving-fabrics

Franziska Schroeder (D/GB) – Saxophon
Pedro Rebelo (GB) – Klavier und instrumentale Parasiten

Reinhard Gagel – Moderation

Sound and Lecture – Improvisation im Dialog verbindet Konzert und Gespräch.
In der 6. Veranstaltung der Reihe haben wir Franziska Schroeder und Pedro Rebelo (Belfast) eingeladen, ihre Duo-Musik und ihr Nachdenken über musikalische Improvisation in einer zwischen Konzert und Dialog changierenden Lecture Performance zu präsentieren. Dabei steht der 2014 von Franziska Schroeder herausgegebene Sammelband Performing Improvisation – weaving fabrics of social systems und ihr dort für Theorie und Praxis entwickelter Begriff des Webens im Zentrum des Abends. Einen Teppich weben aus verschiedenen Fäden und Materialien ist ein Bild für Verbindungen, die scheinbar Unvereinbares zusammenbringen: freie Improvisation als künstlerischer Akt in der „Naht“ zwischen Wissen und sensuellem Tun, zwischen Spielen und Schreiben. Weben dient auch als Bild für die Musik des Duos, in der das Saxophon Schroeders und Rebelos ausgetüftelte Klavierklänge frei und nach grafischen Partituren improvisiert zu hören sind.

Eintritt: 10 / 8 / 5 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)

 

Hier gibt es einen kurzen Überblick über vergangene Konzerte in 2016.