Sonntag, 6. Mai 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Tiziana Bertoncini (IT) – Violine | Uli Boettcher – Elektronik | Xavier Charles (F) – Klarinetten | Elisabeth Coudoux – Violoncello | Nicolas Desmarchelier (F) – Gitarre | Markus Eichenberger (CH) – Klarinetten | Carl Ludwig Hübsch – Tuba | Harald Kimmig – Violine | Dirk Marwedel – erweitertes Saxophon | Matthias Muche – Posaune | Uli Phillip – Kontrabass | Angelika Sheridan – Flöten | Olivier Toulemonde (F) – Objekte | Michael Vorfeld – Perkussion | Eiko Yamada – Blockflöten | Philip Zoubek (A) – Piano

Das Ensemble X ist eine 16-köpfige Improvisations-Formation, die ein hochgradig besetztes und einzigartiges Konzentrat von Erfahrung im Bereich großer Besetzungen der Improvisierten und Neuen Musik
darstellt. Das Ensemble versammelt Musikerinnen und Musiker aus Europa und darüber hinaus, die sich in, teils seit über zehn Jahren bestehenden orchestralen Gruppen schon lange und intensiv mit Fragen und
Methoden großformatiger kollektiver Improvisation auseinandersetzen.

Zusammengestellt unter dem Aspekt einer homogenen Spielästhetik verfolgen die Mitglieder des Ensemble X ein transparentes Klangbild, das auch aus vollen dynamischen Einsätzen des Klangkörpers heraus
immer den Weg zu einem kammermusikalischen Gestus findet. Dadurch wird möglich, in die Mikrostrukturen von Klängen einzutauchen. Hör-Raum wird geöffnet und lädt das Publikum zum Eintauchen ein.

 

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)
Reservierungen unter oder (030) 84 72 10 52.

 

Hier gibt es einen kurzen Überblick über vergangene Konzerte in 2017 & 2018.