Ein Abend für ein Debut, für eine Idee, für ein Experiment

TERPSICHORE / γ

Trialog (im Beisein von Michael Prætorius, 1612)

Freitag, 28. Juni 2019, 20 h (Saal 1)

Mit dem neuen Eventformat Frei Tag Abend im exploratorium laden wir improvisierende Musiker und Performer dazu ein

  • neue Ensembles vorzustellen
  • Ideen zum ersten Mal zu realisieren
  • mit der Präsentation zu experimentieren

TERPSICHORE / γ

Trialog (im Beisein von Michael Prætorius, 1612)

Anna Weißenfels • Bewegung
Gerhard Uebele • Violine
Frank Fiedler • Schlagwerk

 

Anna Weißenfels kreiert Performances, Sound Art und Multimedia Art. Studium für Tanz und Choreographie (ARTEZ Arnhem, BA 2007), zuletzt für Alternativmedizin (großer Heilpraktiker 2017). Musikalische Ausbildung in Klavier, Gesang und Chorarbeit sowie in Stimmanthropologie

(UDK Berlin, 2011). Ihre Praxis beschäftigt sich mit verschiedenen Formen der Kooperation und Verbundenheit durch Selbstorganisation. In ihrer Arbeit übersetzt sie Lebenserfahrung in repräsentative Elemente und erschafft so überraschende Analogien.

www.annaweissenfels.org

 

Gerhard Uebele,
geb: 1962 – seit dem ein eigenes Pensum gelernt, gearbeitet, geschlafen, gelesen, spazierengegangen und musiziert. 

 

 

Der Klangkünstler Frank Fiedler unterrichtet Schlagzeug an der Freien Musikschule Berlin und ist Mitspieler in verschiedenen Ensembles und interdisziplinären Projekten.

In seiner Musik fokussiert er die Schnittstelle von archaischen oder rituellen Klang-Dingen und dem free play des insistierenden oder selbstvergessenen Klang-Forschers: ein Narr in den Resonanzen zwischen Ton und Tun.

Zurzeit dreht sich alles um TERPSICHORE, ein Projekt für improvisierende und nicht improvisierende Künstler, im Beisein von Michael Prætorius (1612).

 

Eintritt auf Spendenbasis


Information für interessierte Ensembles:

Die Konzerte können kurzfristig vereinbart werden für “freie Freitage”, an denen im exploratorium keine Veranstaltungen geplant sind. 
Sie werden im Newsletter und auf der Website des exploratorium angekündigt. Darüberhinaus werben die Künstler selbst für ihre Performance. 
Die Saalnutzung ist frei, entsprechend auch der Eintritt. 
Wir bieten den Interessenten im Vorfeld ein Planungsgespräch an, um Ideen und Möglichkeiten der Realisierung zu entwickeln. 
 
Koordination:
Frank Fiedler,   

 

Hier gibt es einen kurzen Überblick über vergangene – vom exploratorium kuratierte – Konzerte in 2018 & 2019.