Einführung in Freie Improvisation für Schauspieler*innen, Tänzer*innen und andere bewegliche Menschen

6. – 8. September 2019, Leitung: Rudolf Krause

Begleitend und als Vorbereitung beschäftigen wir uns mit Bewegungs- und Dialogimprovisationen – einzeln, im Zusammenspiel mit Partner*innen und als Ensemble, mit Schauspielübungen u.a. nach Michael Tschechow, mit der Kraft innerer Bilder und Bewegungsqualitäten, zum Teil unterstützt durch Musik.

Improvisation fordert uns dazu heraus, ganz im Moment zu sein, Gewohntes zu verlassen, wach und aufmerksam zu werden, gelassen, beweglich und spielerisch, ohne Druck, ohne Bewertung unabhängig und spontan zu handeln und auftauchenden Impulsen zu folgen.

Die Freie Improvisation ist ein besonderes Wagnis. Sie bedient sich keinerlei Techniken und strukturierender Formen oder „Tricks“. Sie öffnet einen vollkommen freien Raum, der allein durch die Aufmerksamkeit, Empfänglichkeit und Spontaneität der Beteiligten zum Leben erweckt wird.

Entstehen kann daraus ein bewussterer und vertrauterer Umgang mit kreativen Prozessen, die nicht nur in den Künsten, sondern auch in den meisten Lebenszusammenhängen eine zentrale Rolle spielen.

Rudolf Krause arbeitet freiberuflich als Schauspieler in Film und Theater, unterrichtet Schauspielimprovisation, Rollen- und Szenenarbeit und lebt in Berlin.

 

Leitung:

Kurszeiten:

Fr 18 – 21 h, Sa 10 – 13 und 14.30 – 18 h, So 11 – 15 h

Kursgebühr:

120 Euro / 100 Euro ermäßigt
Anzahlung erforderlich

Information:

Rudolf Krause, , 0163 – 555 17 81

Anmeldung:

bis zum 23. August 2019 per Formular

Falls Sie nach Ihrer Anmeldung keine Antwort erhalten, schauen Sie bitte im Spam oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf!

 

 

Hier gibt es einen Überblick der vergangenen Workshopangebote