• Studium Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit Hauptfach Musik in Hildesheim
  • Diplomarbeit (2006): Frei improvisierte Musik im Spannungsfeld von Selbstorganisation und öffentlicher Förderung. Studie zu Musikerkooperativen und zur kulturpolitischen Verankerung der improvisierten Musik in Deutschland
  • 2007/08 Volontariat im Musikreferat des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, Hannover
  • 2009 tätig bei ohrenstrand.net, dem Berliner Netzwerk für neugieriges Hören (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
  • 2010–2013 Stipendiat im Strukturierten Promotionsprogramm Erinnerung – Wahrnehmung – Bedeutung. Musikwissenschaft als Geisteswissenschaft an der Universität Osnabrück mit dem Promotionsprojekt: Improvisationsästhetik im Kontext musikalischer Avantgarde
  • Diverse Publikationen und Vorträge
  • Mit-Veranstalter der Reihe biegungen im ausland, Berlin
  • Mitbegründer der Berlin Improvisation Research Group
  • Langjährige Tätigkeit als Klavierpädagoge, seit 2013 bei der Neuen Musikschule Berlin
  • Seit März 2018 Mitarbeiter des exploratorium berlin