Potentiale freisetzen, Methoden erlernen, Kriterien finden

Intensivkurs zur Anleitung von Ensemble-Improvisation

3. – 6. Oktober 2019, Leitung: Reinhard Gagel & Matthias Schwabe

Fotos: Sergej Horovitz

Sie unterrichten an einer Schule oder Musikschule und möchten Improvisation in den Unterricht integrieren? Sie leiten ein Orchester oder Kammermusikensemble und möchten die eigenverantwortliche Kreativität der SpielerInnen fördern? Sie möchten in einer musik- oder sozialpädagogischen Einrichtung ein Improvisations-Ensemble anleiten? Sie sind ImprovisationsmusikerIn und wollen Ihre Kenntnisse erweitern?weiterlesen

Performance

18. – 20. Oktober 2019, Leitung: Elisabeth Zündel

Im Gegensatz zur Theaterarbeit geht es in der Performance um das persönliche Thema. Im Grenzbereich von Darstellender und Bildender Kunst, Musik und Bewegung findet das Authentische unter Anwendung verschiedener Performance-Techniken seinen Ausdruck in einer künstlerischen Form. weiterlesen

Present Time Composition 1

Kompositorisches Denken als Steuerung der Improvisation

Geänderter Termin: 26. – 27. Oktober 2019, Leitung: Alan Bern

Present Time Composition – Workshop mit Alan Bern

Present Time Composition © (PTC) ist ein spezielles Konzept für improvisierte Musik, das von Alan Bern entwickelt wurde. Mit PTC entwickelte Musik verbindet die Spontaneität des Free Jazz mit der strukturellen Klarheit komponierter Musik.

weiterlesen

Bühnenpräsenz – Die Kunst des Sichtbarseins

Bühnenpräsenz in der Improvisation für MusikerInnen

2. – 3. November 2019, Leitung: Christian Wolz

Wie fühle ich mich vor einem Konzert? Habe ich feste Rituale, die mir helfen, meine Konzentration zu fokussieren und mit Nervosität umzugehen? Was verrät meine Körpersprache?

In diesem Workshop werden neue Zugänge zur eigenen Präsenz erschlossen. Die Entwicklung der „bewussten“ Präsenz bedeutet eine Bereicherung und Erweiterung der eignen künstlerischen Persönlichkeit.weiterlesen

Deep Listening und freie Improvisation

Von der bewussten Wahrnehmung zum freien Spiel

9. – 10. November 2019, Leitung: Ulrike Lentz

Deep Listening studygroup

Der Traum vom freien Spiel ist vermutlich so alt wie der Traum der Menschheit vom Fliegen. Der große Unterschied: Im freien Spiel zu stürzen ist harmlos. In diesem Workshop verfeinern wir unsere Wahrnehmung, finden zu klaren Impulsen und erleben, wie wir uns der inneren Formkraft anvertrauen können, die sich in und mit dem Gruppenkontext gestaltet.weiterlesen

Improvisation im Instrumentalunterricht?!

Fortbildung für InstrumentallehrerInnen aller Instrumente

16. – 17. November 2019, Leitung: Matthias Schwabe

Dieser Kurs bietet Theorie und Praxis elementarer (vorbedingungsloser) Improvisation im Instrumentalunterricht. Ausgangspunkt werden gemeinsame praktische Übungen aller Teilnehmenden sein. Dabei bieten praxisbewährte Spielregeln den Rahmen, um Improvisation in experimenteller ebenso wie in tonal und metrisch gebundener Musik eigenständig zu entdecken und weiter zu entwickeln. Im gemeinsamen Nachgespräch werden wir die praktischen Versuche reflektieren und methodisch-didaktische Grundlagen erarbeiten. Allen Teilnehmenden wird eine reichhaltige schriftliche Material- und Ideensammlung zur Verfügung gestellt.weiterlesen

voiceLab – Die Stimme als Klanginstrument

3. – 5. Januar 2020, Leitung: Ute Wassermann

bl_stimmlabor

In diesem Workshop erleben die Teilnehmer*innen auf der Grundlage von spielerischen Atem-, Resonanz- und Artikulationsübungen ihre Stimme als ein vielseitiges Klanginstrument und entwickeln ihren eigenen Katalog ungewöhnlicher und experimenteller vokaler Ausdrucksformen.

weiterlesen

Amerta Movement_für MusikerInnen und BewegerInnen

Die Melodie der Bewegung hören, ihre Stille und ihr Geräusch – Amerta öffnet Raum für Zwischentöne in Bewegung

10. – 12. Januar 2020, Leitung: Michael Dick, Bettina Mainz

Nach einer Einführung in Amerta Movement im letzten Jahr bieten wir nun eine Fortsetzung an. Bewegung als wesentliches Prinzip von Lebendigkeit durchwebt auch als Klang unsere Körper. Bewegung trägt uns als Resonanz weit über uns hinaus und öffnet so das Feld für Kommunikation und Wechselwirkungen.weiterlesen

Ich würd’ so gern und trau’ mich nicht

Klangerzeuger erkunden, mit Klängen experimentieren, angstfrei musizieren

Samstag, 18. Januar 2020, 11 – 19 h, Leitung: Matthias Schwabe

Workshop angstfrei musizieren

In diesem Workshop geht es um die Lust am Spiel und am Klang. Zahlreiche klingende Objekte und Kleininstrumente stehen zur Verfügung, die darauf warten, erforscht und zum Klingen gebracht zu werden.weiterlesen

Vom Ton zum Klang – vom Klang zur Musik

24. – 26. Januar 2020, Leitung: Peter Jarchow

ws_vomtonzumklang

In diesem Wochenendworkshop werden Wege aufgezeigt und erkundet, wie sich einzelne Töne unter Einbeziehung von Rhythmik und Metrik, von Melodie und Harmonie zu funktionierenden Improvisationen entwickeln, die einen programmatischen Bezug haben und vorspielreif sein können.weiterlesen