AMALGAM

Konzertreihe INVITATIONS – Ensembles des exploratorium berlin laden ein

Mittwoch, 21. November 2018, 20 h (Saal 1)

Ensemble Vocalia Improva:
Lothar Hahn || Wolfram Harnack || Hjördis Klein || Martina Mührmann || Kerstin Porges || Axel Rudolph || Marie José Trieschnigg || Leitung: Christian Wolz

Wednesday Night Ensemble:
Mario Blanck – E-Gitarre, Objekte || Esther Chandra-Halim – Elektronik || Ruth Grünbaum – Flöte, Perkussion || Simon Hermann – E-Gitarre, Objekte || Alexander Preuß – Klavier, Perkussion || Matthias Schwabe – Bratsche, Flöte, Diverses (Leitung)

„Im übertragenen Sinne werden als Amalgam Mischungen unterschiedlicher Begriffe, Ideen, Kulturen oder Traditionen bezeichnet.“ (Wikipedia)weiterlesen

Frei Tag Abend – exploring stage

Ein Abend für ein Debut, für eine Idee, für ein Experiment

moving structures – Improvisationskonzert für Stimme, Mikrofone und Computer

mit Christian Wolz

Freitag, 23. November 2018, 20 h (Saal 1)

weiterlesen

The Art of Selfie

Montag, 26. November 2018, 18 h (Saal 1+2)

 

Performances & Gespräch sowie Zeichnungen, Fotos & Videos aus den 70er und 80er Jahren

zum 80. Geburtstag von Fridhelm Klein

 

18 h (Saal 2):

Eröffnung der Ausstellung mit Zeichnungen
Silvie-Lisa Sperlich liest biographische Notizen

19 h (Saal 1):

Performances und Gespräch mit Fridhelm Klein, Matthias Schwabe und den Ensembles Berlin EARport & Sarotti Instant

weiterlesen

David Moss // duo-mono-lith

Donnerstag, 29. November 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

David Moss
David Moss (US/DE) – Stimme

duo-mono-lith
David Moss – Stimme
Boris Hegenbart – Elektronik

David Moss – Sänger, Schlagzeuger, Performer, Komponist – gilt als einer der innovativsten Solisten der zeitgenössischen Musik. Er performt zunächst ein Solo und spielt sodann mit dem Elektroniker Boris Hegenbart im duo-mono-lith.

weiterlesen

EMIR meets Berlin friends

Sonntag, 16. Dezember 2018 (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Ensemble de Musique Improvisée en Résidence (EMIR) (FR) & Berlin friends

EMIR:
Laurent Charles – Saxofon | Emmanuel Cremer – Cello | Gérard Fabbiani – Bassklarinette | Charles Fichaux – Perkussion | Lionel Garcin – Saxofon | György Kurtág jr. (HU) – Synthesizer | Barre Phillips – Kontrabass

Berlin friends:
Rudi Fischerlehner – Schlagzeug, Perkussion | Reinhard Gagel – Piano, Akkordeon | Emilio Gordoa – Vibraphon | Brad Henkel – Trompete | Hui-Chun Lin – Cello | Klaus Kürvers – Kontrabass | Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Objekte | Biliana Voutchkova – Violine | Ute Wassermann – Stimme | Håvard Wiik – Piano

Das Musikerkollektiv EMIR ist in der Improvisationsszene aktiv und hat sich in den frühen 2000er Jahren im Rahmen der von dem Kontrabassisten Barre Phillips initiierten Treffen Autour de l’Improvisation gegründet. Es ist für einige Tage zu einer Residenz im exploratorium und trifft dabei auf Berliner Musiker, mit denen es gemeinsam das Konzert bestreitet.

weiterlesen

Sestetto Internazionale

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Sestetto Internazionale

Alison Blunt (GB) – Geige
Achim Kaufmann – Klavier
Veli Kujala (FI) – Mikrotonales Akkordeon
Gianni Mimmo (IT) – Sopransaxofon
Ignaz Schick – Turntables, Objekte
Harri Sjöström (FI/DE) – Sopran- und Sopraninosaxofon

Das Sestetto Internazionale ist ein Sextett mit einer recht ungewöhnlichen Besetzung, das faszinierend einfallsreiche, lebhafte und feinsinnige Instant-Kompositionen spielt. Brillantes Zusammenspiel, verblüffende  Stimmführungen und Deklinationen von Tonnuancen sind die Charakteristika des Sestetto Internazionale, das einige der innovativsten Stimmen der aktuellen Improvisationsszene zusammenbringt. Zu erwarten sind zeitgenössische Anmutungen, raffinierte Erzählungen, detailgenaue soundscapes und kammermusikalische Eleganz in einer mitreißenden Performance.

weiterlesen