Dörner – Doneda – Gordoa – Vorfeld

Donnerstag, 14. November 2019, 20 h (Saal 1) Programmänderung

Konzertreihe Improvisation International

Axel Dörner – Trompete
Michel Doneda – Sopransaxophon
Emilio Gordoa – Vibraphon
Michael Vorfeld – Schlagzeug

Anstelle des ursprünglich angekündigten Konzerts Parole: Lautpoesie und Musik, das aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig abgesagt werden musste, präsentieren wir eine großartige Quartett-Besetzung: Es spielen der Trompeter Axel Dörner, der Saxofonist Michel Doneda, der Vibraphonist Emilio Gordoa und der Perkussionist Michael Vorfeld. Alle vier gehören zu den gewichtigen Stimmen der europäischen Experimental- und Improvisationsmusikszene und sind Garanten für höchste Qualität. Gemeinsam tauchen sie ein in intime Soundwelten und durchbrechen immer wieder eigene Routinen, um ihrer Faszination am Unvorhersehbaren Raum zu geben.

weiterlesen

Frei Tag Abend – exploring stage

Ein Abend für ein Debut, für eine Idee, für ein Experiment

moving structures III – Das Ende
 

Improvisation für Stimme, Mikrofone und Computer

Freitag, 29. November 2019, 20.30 h (Saal 1)

weiterlesen

KlangBildPerformance

Montag, 2.12.2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Invitations

Sarotti Instant: Eglof Berger – Elektronik || Tatjana Bielke – Singende Säge, Stimme || Miriam Bondy – Stimme, Perkussion || Peter Czekay – Trompete || Wulf Essen – Flöte, Stimme || Claudia Hartmann – Stimme, Perkussion || Kathrin von Kieseritzky – Saxophon || Hendrik Rüssmann – Klavier || Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Perkussion

Visuelle Improvisation: Wulf Essenweiterlesen

Edwards – Russell – Voutchkova

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Isidora Edwards (CL) – Cello
John Russell (GB) – Gitarre
Biliana Voutchkova (BG/DE) – Geige, Stimme

Die chilenische Cellistin Isidora Edwards ist das Bindeglied in dieser neuen Triobesetzung: Sie spielte im Duo sowohl mit dem britischen Gitarristen John Russell als auch mit der bulgarisch-deutschen Geigerin Biliana Voutchkova. Hieraus entstand die Idee einer Zusammenführung als Ensemble, das im exploratorium seine Premiere erfährt.

weiterlesen

WEISS-RAUM Offhandopera

Donnerstag, 19. Dezember 2019, 19.30 h (Saal 1)

Offhandopera

Adhoc-Text-Musik-Format für Stimmen & Instrumente, solistisch/chorisch

Das Offhandopera Ensemble Berlin und weitere Mitwirkende erfinden, sprechen, singen und spielen.
Leitung: Reinhard Gagel

weiterlesen

So Seet

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Sofia Jernberg (NO) – Stimme
Sebastian Gramss (DE) – Kontrabass
Etienne Nillesen (NL) – Präparierte Snare Drum

In diesem Trio treffen sich die preisgekrönte schwedisch-äthiopische Sängerin Sofia Jernberg, der Kölner Ausnahmebassist Sebastian Gramss und der Spezialist für präparierte Snare Drum Etienne Nillesen zu einem befreiten und befreienden Dialog. Seit langem arbeiten die drei Musiker zusammen, zuletzt in einer Kooperation des Kontrabass-Orchesters BASSMASSE in Köln.

weiterlesen

Sound and Lecture – Improvisation im Dialog

N° 14: International Symbiosis

Konzert durchwirkt mit Diskursen

Freitag, 31. Januar 2020, 20 h (Saal 1)

International symbiosis ist ein Icon für ein Spontan-Ensemble, das sich aus MusikerInnen zusammensetzt, die sich in den auf das Konzert folgenden Tagen für ein Symposium zu aktuellen Forschungen über das Improvisieren treffen.

weiterlesen