Bühnenpräsenz – Die Kunst des Sichtbarseins

Bühnenpräsenz in der Improvisation für MusikerInnen

2. – 3. November 2019, Leitung: Christian Wolz

Wie fühle ich mich vor einem Konzert? Habe ich feste Rituale, die mir helfen, meine Konzentration zu fokussieren und mit Nervosität umzugehen? Was verrät meine Körpersprache?

In diesem Workshop werden neue Zugänge zur eigenen Präsenz erschlossen. Die Entwicklung der „bewussten“ Präsenz bedeutet eine Bereicherung und Erweiterung der eignen künstlerischen Persönlichkeit.weiterlesen

Mondolettosottoilcorvo & Fine Kwiatkowski

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Live-Film-Tanz-Musik-Performance
Fine Kwiatkowski – Tanz, Video
Gandolfo Pagano (IT) – Gitarre, Elektronik
Willehad Grafenhorst – Bass, Elektronik, Video

Wenn es eine Tänzerin gibt, die für Tanz und freie Improvisation steht, dann ist es Fine Kwiatkowski! Seit den 1980er-Jahren arbeitet sie intensiv mit einer Vielzahl der bekanntesten zeitgenössischen ImprovisationsmusikerInnen und konzipiert beständig eigene Projekte. Konsequent entwickelte sie seither eine individuelle Tanz- und Bewegungssprache, bei der durchgängig die Improvisation im Mittelpunkt steht. 2003 gründete sie mit dem Musiker und Komponisten Willehad Grafenhorst das multimediale Kunstprojekt cri du coeur. Dieser wiederum gründete 2018 mit dem sizilianischen Gitarristen Gandolfo Pagano das Duo Mondolettosottoilcorvo. Die Live-Film-Tanz-Musik-Performance zu einer sizilianischen Grotte ist ihre erste Kooperation als Trio.

weiterlesen

ensemble explorativ

Samstag, 12. Oktober 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe explorations

Susanne Brian – Tanz, Stimme | Simon Jakob Drees – Violine, Stimme | Corinna Eikmeier – Cello | Frank Fiedler – Perkussion | Thomas Gerwin – Schlagwerk, Objekte, Elektronik | Ulrike Lentz – Flöten | Bettina Mainz – Tanz | Annemarie Michel – Klavier, Klangmaterialien | Linda Scheckel – Visuelles | Janine Schneider – Tanz | Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Klangmaterialien | Rainer Stolz – Sprache, Stimme | Christian Wolz – Stimme

Improvisation in Musik, Tanz, Poesie und Bildender Kunst: Das ensemble explorativ versammelt Dozentinnen und Dozenten des exploratorium berlin einmal jährlich live auf der Bühne – als Großgruppe ebenso wie in verschiedenen Kleingruppen-Besetzungen.

weiterlesen

Whatever Arises

Ausstellung mit Gouachen von Doris Kollmann zum Workshop von Maggie Nicols

ab Dienstag, 1.10.19 im Foyer 2 des exploratorium berlin (Aufgang D)

Eröffnung um 19.30 h mit dem Whathappensnext-Ensemble Berlin

BL_Kollmann2
Im März 2019 nahm die Malerin Doris Kollmann am explo-Workshop „Whatever arises – Practices of Freedom“ mit Maggie Nichols teil. Die intensive Erfahrung in der Gruppe, die unglaubliche Energie und tiefe Lebensweisheit Maggie Nicols´ waren wie ein Schatz, den die Künstlerin mit ins Atelier nahm. Anhand von Mitschnitten des Workshops konnte sie noch einmal in diese Improvisationen eintauchen. Die Gouachen vereinen Erinnern, Reflektieren und freies erneutes Improvisieren auf dem Papier.weiterlesen

Where is the Sun

Sonntag, 22. September 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Dieb13 (AT) – Turntables
Isabelle Duthoit (FR) – Stimme, Klarinette
Franz Hautzinger (AT) – Mikrotonale Trompete
Martin Tétreault (CA) – Turntables

Where is the Sun sind ein Wirbelwind von organischen Klängen an der Kreuzung von Akustik und Elektronik. Ihre Alchemie ist so verfeinert, dass man oft nicht erkennen kann, welche Klänge von wem stammen.

weiterlesen

Gewöhnliche Dinge – ungewöhnliche Klänge

Konzert für die ganze Familie mit dem Improvisationsensemble SAROTTI INSTANT im Rahmen des Festivals Klang der Dinge

Sonntag, 8. September 2019, 15 h (Ort: Schaubude Berlin, www.schaubude.berlin)

Ensemble Sarotti Instant: Tatjana Bielke – Singende Säge, Stimme | Eglof Berger – Elektronik | Peter Czekay – Trompete | Claudia Hartmann – Stimme, Perkussion | Hendrik Rüßmann – Klavier | Matthias Schwabe – Flöte, Viola | alle: klingende Materialien

Das Ensemble für Freie Improvisation SAROTTI INSTANT hat sich 2007 im exploratorium berlin gegründet und entwickelt seit 2015 Spielformen, die Kinder auf verschiedenartige Weise einbeziehen, z. B. durch musikalische Ratespiele oder das Mitbestimmen über verschiedene Besetzungen oder gar musikalische Abläufe. Nach dem Konzert kann das Publikum viele der verwendeten Klangmittel selbst erkunden.

weiterlesen

Trevor Watts 80th Birthday Jubilee: Dialogues with Strings (GB)

Sonntag, 11. August 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Trevor Watts – Saxophone
Alison Blunt – Geige
Hannah Marshall – Cello
Veryan Weston – Klavier

Der Saxophonist Trevor Watts ist eine bedeutende Schlüsselfigur nicht nur der britischen Improvisationsszene. Zusammen mit John Stevens und Paul Rutherford gründete er 1965 das berühmte und einflussreiche Spontaneous Music Ensemble. Auch arbeitete er mit Free Jazz-Größen wie Don Cherry, Archie Shepp oder Steve Lacy und kooperierte vielfach mit Musikern aus afrikanischen Ländern (Moiré Music u. a.). In diesem Jahr feiert er seinen 80. Geburtstag, was er an verschiedenen Orten mit Jubiläumskonzerten zelebriert – eines davon im exploratorium berlin!

weiterlesen

David Rothenberg & Elliott Sharp

Nightingales in Berlin & IrRational Music

Konzert & Buchpräsentation

Donnerstag, 6. Juni 2019, 20 h: Konzert | 21 h: Lesung & Gespräch (Saal 1)

David Rothenberg – Klarinette, Buchpräsentation
Elliott Sharp – E-Gitarre, Buchpräsentation

In dieser einmaligen Berliner Veranstaltung treten Elliott Sharp und David Rothenberg im ersten Set als Duo-Improvisatoren auf, gefolgt von einem Gespräch über ihre beiden neuen Bücher und über ihre Philosophien.

In englischer Sprache, nähere Informationen auf der englischen Seite weiterlesen

speak easy xtended

Samstag, 25. Mai 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Ute Wassermann – Stimme
Phil Minton (GB) – Stimme
Thomas Lehn (AT/DE) – Analog-Synthesizer
Martin Blume – Schlagzeug, Perkussion
+
Magda Mayas – Klavier
Liz Allbee (US/DE) – Trompete

Seit 2008 arbeitet das hochkarätig besetzte Quartett speak easy mit den beiden VokalistInnen Phil Minton und Ute Wassermann sowie Thomas Lehn am Analog-Synthesizer und dem Schlagzeuger und Perkussionisten Martin Blume erfolgreich zusammen. Nun spielen sie ein Jubiläumskonzert zum 15. Geburtstag des exploratorium.
weiterlesen

Sound and Lecture – Improvisation im Dialog

Nº 13: Zeiten ändern sich – Partita Radicale

Konzert durchwirkt mit Diskursen

Donnerstag, 2. Mai 2019, 20 h (Saal 1)

Gunda Gottschalk – Violine
Ortrud Kegel – Querflöte
Karola Pasquay – Querflöte
Ute Völker – Akkordeon

Moderation: Reinhard Gagel

In dem Programm as time goes by stellt das Ensemble Partita Radicale den Themenkomplex von Veränderung und Erneuerung, Abschied und Aufbruch in den Mittelpunkt des künstlerischen Interesses und reagiert damit auf unübersehbare Veränderungen im kulturellen Umfeld.

weiterlesen

Tony Oxley & Stefan Hölker

Sonntag, 7. April 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe „Improvisation International“

Tony Oxley (GB/DE) – Elektronik
Stefan Hölker – Perkussion

Tony Oxley ist berühmt als Schlagzeuger und kongenialer Partner von Free Jazz-Legende Cecil Taylor. Weniger bekannt ist seine Arbeit als Elektroniker, die er gemeinsam mit dem Perkussionisten Stefan Hölker im exploratorium präsentiert.

weiterlesen

Trio Generations

Freitag, 15. März 2019, 20 h (Saal 1) – Achtung, Programmänderung!

Konzertreihe „Improvisation International

Maggie Nicols (GB) – Stimme, Stepptanz
Lisa Ullén (SE) – Klavier
Matilda Rolfsson (SE/NO) – Bassdrum, Perkussion

Weil Lisa Ullén kurzfristig absagen musste, wird das Konzert mit folgender Besetzung stattfinden:

  • Set 1: Duo Generations: Maggie Nicols & Matilda Rolfsson
  • Set 2: Duo Generations & Joel Grip (Kontrabass)

Das Trio Generations sind drei frei improvisierende Musikerinnen aus drei verschiedenen Generationen, die alle wichtige Schlüsselfiguren in ihrem jeweiligen kulturellen Umfeld sind: Die berühmte britische Sängerin Maggie Nicols (* 1948), die Pianistin Lisa Ullén (* 1964) aus dem Herzen der schwedischen Improvisationsszene und die schwedische Perkussionistin Matilda Rolfsson (* 1987), auf deren Initiative die Band 2016 zum ersten Mal in London zusammentraf.

weiterlesen

Welche Farbe hat ein Pfiff? Und wie klingt die spitze Ecke?

Samstag, 2. März 2019, 15 h (Saal 1) muss leider entfallen!

Schülerinnen und Schüler der Johann-Strauß-Grundschule Hellersdorf-Marzahn präsentieren Ergebnisse ihre Projektergebnisse.

Projektleitung: Kathrin von Kieseritzky (Musikerin) und Ynez  de Zilón (Bildende Künstlerin, sound artist).

Im Rahmen einer musikalisch-künstlerischen Projektreihe tauchen Schülerinnen und Schülern der 4.-6. Klassenstufen in die Welt der graphisch und skulptural notierten Musik ein. Unter Bezugnahme auf diesen spezifischen musikalisch-künstlerischen Brückenschlag lassen sich improvisatorische und kompositorische Grundprinzipien ganz unmittelbar einführen und erfahren. weiterlesen

Sound and Lecture – Improvisation im Dialog

Nº 12: [Tradition(en): Zerlegt & Zusammen: Gesetz] ensemble ɛkstʁaktə

Konzert durchwirkt mit Diskurs

Freitag, 1. Februar 2019, 20 h (Saal 1)

Sandeep Bhagwati (IN/DE/CA) – Musikalische Leitung | Sören Birke – Bluesharmonika, Duduk | Gene Coleman (US/DE) (Gast) – Bassklarinette | Klaus Janek – Kontrabass, Live-Elektronik | Ji-eun Kang (KR) – Haegeum | Margret Köll –  Barockharfe | Deniza Popova (BG/DE) – (Bulgarischer) Gesang | Ravi Srinivasan (IN/MY) – Hindustani-Gesang, Tabla, Pfeifen | Hong Yoo (KR) – Deageum, Changgu

Bleiben wir eigentlich im Hören stehen? Hören wir immer dasselbe, auch wenn wir uns fremde Musik anhören? Was ist überhaupt fremde Musik? In einem Konzert wollen wir diese Fragen sinnlich und verbal erforschen.

weiterlesen

Sestetto Internazionale

Donnerstag, 17. Januar 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe „Improvisation International“

Sestetto Internazionale

Alison Blunt (GB) – Geige
Achim Kaufmann – Klavier
Veli Kujala (FI) – Mikrotonales Akkordeon
Gianni Mimmo (IT) – Sopransaxofon
Ignaz Schick – Turntables, Objekte
Harri Sjöström (FI/DE) – Sopran- und Sopraninosaxofon

Das Sestetto Internazionale ist ein Sextett mit einer recht ungewöhnlichen Besetzung, das faszinierend einfallsreiche, lebhafte und feinsinnige Instant-Kompositionen spielt. Brillantes Zusammenspiel, verblüffende  Stimmführungen und Deklinationen von Tonnuancen sind die Charakteristika des Sestetto Internazionale, das einige der innovativsten Stimmen der aktuellen Improvisationsszene zusammenbringt. Zu erwarten sind zeitgenössische Anmutungen, raffinierte Erzählungen, detailgenaue soundscapes und kammermusikalische Eleganz in einer mitreißenden Performance.

weiterlesen

EMIR meets Berlin friends

Sonntag, 16. Dezember 2018 (Saal 1)

Konzertreihe „Improvisation International“

Ensemble de Musique Improvisée en Résidence (EMIR) (FR) meets Berlin friends and other guests

EMIR:
Laurent Charles – Saxofon | Emmanuel Cremer – Cello | Gérard Fabbiani – Bassklarinette | Charles Fichaux – Perkussion | Lionel Garcin – Saxofon | György Kurtág jr. (HU) – Synthesizer

Berlin friends:
Rudi Fischerlehner – Schlagzeug, Perkussion | Reinhard Gagel – Piano, Akkordeon | Emilio Gordoa – Vibraphon | Brad Henkel – Trompete | Hui-Chun Lin – Cello | Klaus Kürvers – Kontrabass | Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Objekte | Biliana Voutchkova – Violine | Ute Wassermann – Stimme | Håvard Wiik – Piano

Weitere Gäste:
Vlatko Kucan (BA/DE) – Klarinette, Saxofon | Philippe Lemon – Saxofon

Das Musikerkollektiv EMIR ist in der Improvisationsszene aktiv und hat sich in den frühen 2000er Jahren im Rahmen der von dem Kontrabassisten Barre Phillips initiierten Treffen Autour de l’Improvisation gegründet. Es ist für einige Tage zu einer Residenz im exploratorium und trifft dabei auf Berliner Musiker, mit denen es gemeinsam das Konzert bestreitet.

weiterlesen

David Moss // duo-mono-lith

Donnerstag, 29. November 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

David Moss
David Moss (US/DE) – Stimme

duo-mono-lith
David Moss – Stimme
Boris Hegenbart – Elektronik

David Moss – Sänger, Schlagzeuger, Performer, Komponist – gilt als einer der innovativsten Solisten der zeitgenössischen Musik. Er performt zunächst ein Solo und spielt sodann mit dem Elektroniker Boris Hegenbart im duo-mono-lith.

weiterlesen

The Art of Selfie

Montag, 26. November 2018, 18 h (Saal 1+2)

 

Performances & Gespräch sowie Zeichnungen, Fotos & Videos aus den 70er und 80er Jahren

zum 80. Geburtstag von Fridhelm Klein

 

18 h (Saal 2):

Eröffnung der Ausstellung mit Zeichnungen
Silvie-Lisa Sperlich liest biographische Notizen

19 h (Saal 1):

Performances und Gespräch mit Fridhelm Klein, Matthias Schwabe und den Ensembles Berlin EARport & Sarotti Instant

weiterlesen

Tiger Trio

Sonntag, 11. November 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Joëlle Léandre (FR) – Kontrabass
Myra Melford (US) – Klavier
Nicole Mitchell (US) – Flöte

Die drei Meisterinnen der Improvisation Joëlle Léandre, Nicole Mitchell und Myra Melford bilden seit einigen Jahren das Tiger Trio. Ihre Musik ist diszipliniert und fokussiert; und ihr Zusammenspiel basiert auf wechselseitigem Verständnis und einheitsstiftendem Teamgeist – anders als ihr Bandname Tiger Trio oder gar der Titel ihres Albums unleashed (entfesselt) es vielleicht suggerieren.

weiterlesen

The People Band

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Terry Day – Schlagzeug, Perkussion
Mike Figgis – Trompete, Flügelhorn, E-Gitarre
Charlie Hart – Kontrabass, E-Bass, Geige
George Khan – Saxofone, Flöte
Paul Jolly – Bassklarinette, Saxofone, Flöte
Davey Payne – Saxofone, Flöte

Sechs Originalmitglieder der Britischen legendären People Band kommen ins exploratorium berlin und entfachen mit ihrer „uneingeschränkten Herangehensweise an Improvisation“ ihre „anarchischen Energien und radikalen Turbulenzen“ (The Wire)!

weiterlesen

Globe Unity Orchestra

Donnerstag, 27. September 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Henrik Walsdorff – Altsaxofon | Rudi Mahall – Klarinette, Bassklarinette | Axel Dörner – Trompete | Tomasz Dabrowski (PL/DK) – Trompete | Christof Thewes – Posaune | Gerhard Gschlößl – Posaune | Alexander von Schlippenbach – Klavier, Leitung | Tristan Honsinger (NL/DE) – Cello | Oliver Steidle – Schlagzeug

Nachdem wir in der Vergangenheit das legendäre Schlippenbach Trio schon mehrfach bei uns begrüßen durften, spielt das berühmte Globe Unity Orchestra jetzt erstmalig im exploratorium berlin!

weiterlesen

Iana // Owl

Sonntag, 9. September 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Vielversprechend sind schon die Namen der beiden Duos Iana und Owl. Das Pianistinnen-Duo Iana (von Christine Wodrascka und Betty Hovette) hat sich nach dem römischen Gott Ianus benannt, der für Dualität ebenso wie für Ursprung und Ende, Offenheit und Kommunikation steht. Das Duo Owl (von Karl Bjorå und Signe Emmeluth) ist benannt nach der Eule als Symbol für Weisheit.

weiterlesen

ensemble explorativ

Samstag, 25. August 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “explorations”

Simon Jakob Drees – Violine, Stimme | Frank Fiedler – Perkussion | Thomas Gerwin – Schlagwerk, Objekte, Elektronik | Tayfun Guttstadt – Ney | Klaus Holsten – Flöten | Bettina Mainz – Tanz | Alexander Piper – Klangmaterialien, Klavier | Linda Scheckel – Visuelles | Janine Schneider – Tanz | Matthias Schwabe – Flöte, Viola, Klangmaterialien | Aida Shahidi – Klangmaterialien, Stimme | Rainer Stolz – Sprache, Stimmeweiterlesen