Das exploratorium berlin sucht neue Räumlichkeiten
bevorzugt zum Kauf, aber auch zur Miete

Zunächst eine Neuigkeit: Bisher war Stand der Dinge, dass wir Ende Juli 2019 unsere schönen Räume am Mehringdamm verlassen müssen. Am Jahresende 2018 haben aber neue Gespräche mit dem Vermieter ergeben, dass wir ab Sommer 2019 einen neuen einjährigen Mietvertrag erhalten, der sich theoretisch sogar weiterhin um jeweils ein Jahr verlängern könnte. Zwar ist das keine langfristige Lösung, so dass wir weiterhin auf Raumsuche bleiben, aber wir haben nun immerhin Zeit bis mindestens Juli 2020. Das ist eine große Erleichterung!

Nach wie vor freuen wir uns über Hinweise auf geeigneten Räumlichkeiten – bevorzugt zum Kauf, ansonsten aber auch zur Miete. Hier ist unsere Kontaktadresse:

Matthias Schwabe
Lilli-Friedemann-Stiftung
Wilskistr. 56, 14163 Berlin
(030) 84 72 10 11

Unser Raumgesuch:

Gesamtfläche: 600 – 1.000 qm, aufteilbar in:

  • 1 großer Saal für Konzerte, ca. 150 – 200 qm, ohne Säulen und vorzugsweise mit großer Raumhöhe (4,5 m oder höher)
  • weitere 400 – 800 qm Fläche, nutzbar für / unterteilbar in
    • 2 – 3 helle Workshop-Räume à 60 – 100 qm
    • 2 – 3 kleinere Arbeitsgruppenräume
    • Bibliothek
    • 3 Büros
    • Lagerfläche
    • Sanitär-Räume
    • Küche

Gerne zusätzliche Kellerräume
Lage: möglichst zentral und vorzugsweise in U- und/oder S-Bahn-Nähe
Bevorzugte Stadtteile: Kreuzberg, Schöneberg, Tempelhof Nord, Neukölln Nord, Mitte, Wedding, Tiergarten, Moabit, Friedrichshain, Prenzlauer Berg

Da wir als gemeinnützige Kultureinrichtung keine Gewinne erwirtschaften, können wir langfristig keine marktübliche Gewerbemiete zahlen. Bei der Anmietung sind wir daher auf einen Vermieter angewiesen, der bereit ist, mit uns eine “Kultur-Miete” zu vereinbaren.

Wichtig: Falls nötig, werden wir Schallschutzmaßnahmen ergreifen (inklusive dem Einbau von Schallschutzfenstern), so dass auch Räumlichkeiten in Wohngegenden potentiell in Frage kommen.