Donnerstag, 14. Juni 2018, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe “Improvisation International”

Isabelle Duthoit (F) – Klarinette, Stimme
Franz Hautzinger (A) – Trompete
Lucca Venitucci (I) – Akkordeon
Ingar Zach (N) – Perkussion

Der Trompeter Franz Hautzinger, einer der profiliertesten Experimental-Musiker der österreichischen Szene, hat speziell für dieses Konzert ein internationales Quartett zusammengestellt, das in dieser Besetzung noch nie gemeinsam aufgetreten ist. Mit von der Partie ist Isabelle Duthoit, die die Exploration ihrer Instrumente – Klarinette und Stimme – bis in die Randbezirke des klanglich Machbaren ausreizt. Der italienische Akkordeonist und Multi-Instrumentalist Luca Venitucci hat sein experimentelles Spiel als Mitglied teils renommierter Ensembles (Ossatura, Zeitkratzer, Fanfarara) und im Zusammenspiel mit diversen Urvätern der Improvisationsmusik (wie Peter Kowald, Butch Morris, Keith Rowe) entwickelt. Ingar Zach gilt als einer der führenden Perkussionisten und Improvisationsmusiker Norwegens und ist für seine klangliche Vielfalt und sein dynamisches Spiel bekannt.

Das Konzert bildet den Auftakt zum Workshop spezial mit Franz Hautzinger am 15. – 17. Juni im exploratorium.

 

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)
Reservierungen unter oder (030) 84 72 10 52.

 

Hier gibt es einen kurzen Überblick über vergangene Konzerte in 2017 & 2018.