Ein Abend für ein Debut, für eine Idee, für ein Experiment

Lange Nacht der Improvisation
zur Wintersonnenwende

Freitag, 21. Dezember 2018, 20 – 24 h (Saal 1)

Mit dem neuen Eventformat Frei Tag Abend im exploratorium laden wir improvisierende MusikerInnen und PerformerInnen dazu ein

  • neue Ensembles vorzustellen,
  • Ideen zum ersten Mal zu realisieren,
  • mit der Präsentation zu experimentieren.

Nächstes Konzert:

Freitag, 21. Dezember 2018, 20 – 24 h (Saal 1)

Lange Nacht der Improvisation
zur Wintersonnenwende

Vier Ensembles gestalten zur Wintersonnenwende eine „Lange Nacht“ der Improvisation!
Der Eintritt ist frei, wenn Naturalien & Neugier mitgebracht werden!
 
 

QUARTETT

• Ingo Reulecke & Katharina Resch (Tanz)
• Holger Bey (Musik)
• Ruth Pulgram (Zeichnung)

“Instant Composition“
verschwindend sichtbar verschwimmen körper, klänge, linien und licht miteinander zu einer sich ständig wandelnden klang-körper-licht-zeichnung im raum.

 

 

DUO

• Efa Hoffmann – Stimme und …
• Christoph Schwantke – Gitarre und …

„stop and go”
Eine Szenerie im Irgendwo, zwei verirrte Gestalten, auf dem Weg durchs Niemandsland einer imaginären Landschaft. Man könnte sich vorstellen, die beiden befänden sich auf einem fernen Planeten, aus Raum und Zeit gefallen.

 

QUARTETT “Vier Grazien”

• Ariane Chiaramonti – Stimme
• Conny Voss – Stimme
• Gudrun Doberenz – Stimme
• Tatjana Bielke – Stimme

„Zwielichter“
In „Zwielichter“ dient der Winter mit seinen Winden und Stürmen, der sonnigen Kälte, der Dunkelheit und Dämmerung als Inspiration für die Improvisation der vier Vokalistinnen. Licht und Schatten wechseln einander ab und spannen den Bogen zwischen emotionalen und abstrakten Klängen.

 

 

DUO

• Katrin Geller, Tanz
• Frank Fiedler, Schlagwerk
 
“KÖRPER/DINGE”
 
 
 
 
 
 
 
 
Zu den AkteurInnen des Abends:
 
Holger Bey geb. in Berlin. Choreograph, Musiker.
Tanzstudium in Dresden, Choreographiestudium in Berlin. Arbeitete als Dozent und Prof. für Choreographie an verschiedenen Hochschulen.
Seit einigen Jahren musikalische Zusammenarbeit mit Performancekünstlern, Schauspielern,Tänzern und Musikern im Bereich Improvisation.
2018 CD “Der Vogel”, szenische Lesung.
 
 
Katrin Geller arbeitet seit über 20 Jahren als Tänzerin, Choreografin und Pädagogin. Sie erhielt ihre Ballettausbildung in Deutschland und den USA und tanzte mit bzw. für  verschiedenste internationale Künstler, u.a Ami Garmon, Robert Pool, Christine De Smedt, Britta Pudelko, Yuko Kaseki und dem Achim Freyer Ensemble an der Deutschen Oper Berlin. Sie ist ein CLMA ( Certified Laban Movement Analyst, Laban-Bartenieffbewegungsstudien), sowie Praktikerin der Grinberg Methode und bietet körperorientiertes Coaching in einer Praxis in Kreuzberg an.
 
Efa Hoffmann ist eine klassisch ausgebildete Sängerin mit dem Schwerpunkt Lied. Seit einigen Jahren befasst sie sich mit der Erweiterung des festen Rahmens klassischer Konzerte und arbeitet an der Erweiterung mit anderen Kunstformen.
 
Ruth Pulgram ist Bühnen- und Kostümbildnerin, ausgebildet an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, tätig in der Schweiz, Frankreich und Deutschland. Auf zahlreichen Reisen entstehen Zeichnungen, Ausstellungen, Bücher mit Skizzen zu literarischen Texten, Installationen. Bewegung ist Thema ihrer Skizzen, die in Performances vergänglich sind wie Klang und Bewegung.
 
 
 
Christoph Schwantke, Jg. 1960.  Studium  der Medizin. Befasst sich vor allem mit instrumental-musikalischer und sprachlicher Improvisation.
 

Information für interessierte Ensembles:

Die Konzerte können kurzfristig vereinbart werden für “freie Freitage”, an denen im exploratorium keine anderen Veranstaltungen geplant sind. 
Sie werden im Newsletter und auf der Website des exploratorium angekündigt. Darüber hinaus werben die KünstlerInnen selbst für ihre Performance. 
Die Saalnutzung ist frei, entsprechend auch der Eintritt. 
Wir bieten den InteressentInnen im Vorfeld ein Planungsgespräch an, um Ideen und Möglichkeiten der Realisierung zu entwickeln. 
 
Koordination:
Frank Fiedler,   
 Hier gibt es einen Überblick über vergangene Konzerte in 2017 & 2018.