Donnerstag, 17. Januar 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe „Improvisation International“

Sestetto Internazionale

Alison Blunt (GB) – Geige
Achim Kaufmann – Klavier
Veli Kujala (FI) – Mikrotonales Akkordeon
Gianni Mimmo (IT) – Sopransaxofon
Ignaz Schick – Turntables, Objekte
Harri Sjöström (FI/DE) – Sopran- und Sopraninosaxofon

Das Sestetto Internazionale ist ein Sextett mit einer recht ungewöhnlichen Besetzung, das faszinierend einfallsreiche, lebhafte und feinsinnige Instant-Kompositionen spielt. Brillantes Zusammenspiel, verblüffende  Stimmführungen und Deklinationen von Tonnuancen sind die Charakteristika des Sestetto Internazionale, das einige der innovativsten Stimmen der aktuellen Improvisationsszene zusammenbringt. Zu erwarten sind zeitgenössische Anmutungen, raffinierte Erzählungen, detailgenaue soundscapes und kammermusikalische Eleganz in einer mitreißenden Performance.

Der finnische Saxophonist Harri Sjöström, der seit mehreren Jahrzehnten in Berlin lebt, spielte nicht nur in verschiedenen europäischen freien Improvisations-Combos, sondern unter anderem auch in Cecil Taylors Band. Er hat das Sestetto Internazionale als eine durchweg internationale Gruppe europäischer Musiker für eine Tournee durch Finnland im September 2015 zusammengestellt. Neben Sjöström gehören zum Sextett der finnische Akkordeonist Veli Kujala, der italienische Sopransaxophonist Gianni Mimmo, die britische Geigerin Alison Blunt und die Berliner Achim Kaufmann und Ignaz Schick an Piano und Turntables.

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)
Reservierungen unter oder (030) 84 72 10 52.

 

Hier gibt es einen kurzen Überblick über vergangene Konzerte in 2018.