Ein Abend für ein Debut, für eine Idee, für ein Experiment

The King of Nuts & Friends // Gruppe HAND VOLL

Freitag, 12. April 2019, 20 h (Saal 1)

Mit dem neuen Eventformat Frei Tag Abend im exploratorium laden wir improvisierende MusikerInnen und PerformerInnen dazu ein

  • neue Ensembles vorzustellen,
  • Ideen zum ersten Mal zu realisieren,
  • mit der Präsentation zu experimentieren.

Nächstes Konzert:

Freitag, 12. April 2019, 20h  (Saal 1)

Set 1: The King of Nuts & Friends

The King of Nuts:
Julia Fischer – Piano, Melodica
Lucas Sofía – Percussion
Michael Jastroch – Synthesizer

Friends:
Ana Carbia – Tanz
Irina Kowallik – Tanz
Hartmut Arweiler – Gitarre

Das frei improvisierende Sextett The King of Nuts & Friends tritt erstmals gemeinsam auf, um in Echtzeit Musik und Tanz miteinander verschmelzen lassen.

 

Set 2: Gruppe HAND VOLL

 

 

Musik
Bewegung
Sprache
Performance
Tanz

 

 
 

Mit dem Ensemble „HAND VOLL“ verbindet Jürgen Sebastian Dönicke seine bevorzugten Kunstformen Tanz, Sprache und Musik mit dem Ziel, gemeinsam tiefer in Ausdruck und Bewegung zu gehen. Die Gruppe besteht aus zwei Musikern, zwei Tänzer/innen und einer Performerin. Aus dem Zusammenspiel der verschiedenen Erfahrungen ergeben sich spannende, immer wieder neue Situationen, an denen wir unser Publikum gerne teilhaben lassen wollen!

Wir werden unsere Darbietungen in fünf Abschnitte unterteilen und – je nach Situation – im Rahmen freier Improvisationen mit fünf Ideen beginnen:

Hand voll
Da Sein
Grenzen
Los
Frei Tag

Nacht Eile

 

Conny Hege – Tanz | Jürgen Sebastian Dönicke – Tanz, Stimme, Bewegung | Max Stehle – Altosax, Piano, Stimme |
Rebekka Schneider – Performance | NN – Musik

 


Information für interessierte Ensembles:

Die Konzerte können kurzfristig vereinbart werden für “freie Freitage”, an denen im exploratorium keine anderen Veranstaltungen geplant sind. 
Sie werden im Newsletter und auf der Website des exploratorium angekündigt. Darüber hinaus werben die KünstlerInnen selbst für ihre Performance. 
Die Saalnutzung ist frei, entsprechend auch der Eintritt. 
Wir bieten den InteressentInnen im Vorfeld ein Planungsgespräch an, um Ideen und Möglichkeiten der Realisierung zu entwickeln. 
 
Koordination:
Frank Fiedler,