Sonntag, 1. September 2019, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Eddie Prévost – Perkussion
Keith Rowe – E-Gitarre, Objekte
John Tilbury – Klavier

AMM – legendäre Pioniere der freien Improvisation!

„Es dürfte ein Teil unseres Geheimnisses sein, dass wir nie zu viel gespielt haben“, sagte Perkussionist Eddie Prévost über die von ihm und dem Erfinder der table top guitar Keith Rowe 1965 gegründete Band. Seit mittlerweile 54 Jahren sind die Briten „auf der Suche nach Klängen“, wie es Komponist Cornelius Cardew formulierte, der selbst zehn Jahre zu der Band gehörte. Und in der Tat – AMM explorieren ihr musikalisches Material, sie schöpfen klangliche Möglichkeiten umfassend aus, sie legen Schichten von Sound übereinander, aus der Stille entwachsend. „Laminar“ nannte Evan Parker diesen originären Stil. Der Pianist John Tilbury, einflussreicher Protagonist der britischen Neuen Musik, ist seit 1980 fester Teil der Gruppe. Keith Rowe war für 15 Jahre aus der Band ausgeschieden und ist nun erst seit Kurzem wieder dabei. Auch wenn AMM „nie zu viel gespielt haben“ – jetzt tritt die Kernbesetzung dieses „kaum in Worte zu fassenden Mysteriums“  (Jim O’Rourke) im exploratorium berlin auf!

AMM (Eddie Prévost, John Tilbury, Keith Rowe) at Sonic Protest Festival 2016
AMM – The Crypt: 12th June 1968 [1992 issue – The Complete Session]
Keith Rowe – Prepared Guitar

Eintritt: 15 / 12 / 8 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)
Reservierungen bitte per Formular

 

Hier findet sich ein Überblick über vergangene Konzerte.