Donnerstag, 16. Januar 2020, 20 h (Saal 1)

Konzertreihe Improvisation International

Sofia Jernberg (NO) – Stimme
Sebastian Gramss (DE) – Kontrabass
Etienne Nillesen (NL) – Präparierte Snare Drum

In diesem Trio treffen sich die preisgekrönte schwedisch-äthiopische Sängerin Sofia Jernberg, der Kölner Ausnahmebassist Sebastian Gramss und der Spezialist für präparierte Snare Drum Etienne Nillesen zu einem befreiten und befreienden Dialog. Seit langem arbeiten die drei Musiker zusammen, zuletzt in einer Kooperation des Kontrabass-Orchesters BASSMASSE in Köln.

Hören, zuhören, anhören … nie aufhören, im Moment den reinsten, feinsten Klang an die Oberfläche bringen und das Ungehörte und Unerhörte erspüren. Mit ungebremstem Drang zum neuen Klang entwickelt das Trio eine sehr eigene Musiksprache – jenseits aller Schubladen und Genres. Frei – ohne Netz und Reißleine – doch stets ansprechend und anspruchsvoll. „Hochvirtuos, voller Sorgfalt im Detail – alles in allem: Ein Wunder!(DA. Echo 2018)

Gemeinsam mit der Pianistin Cecilia Persson leitete Sofia Jernberg das Septett Paavo, das gleichfalls 2008 als Jazzgruppe des Jahres von Sveriges Radio ausgezeichnet wurde und als Trio weiter besteht. International bekannt wurde sie als Solistin in Mats Gustafssons Fire! Orchestra. Sebastian Gramss (ECHO 2013 und 2018 in der Sparte „Kontrabass – National“) gilt seit Jahren als einer der führenden Köpfe der deutschen Musikszene im Bereich Jazz. Er initiierte unzählige internationale Kooperationen und steht für langfristige Vernetzung der Musikkulturen weltweit. Im Bereich der Improvisation arbeitete Gramms mit MusikerInnen wie Marilyn Crispell, Fred Frith, Sidsel Endresen, Alexander von Schlippenbach, Tom Cora, Elliott Sharp, Peter Kowald, Zeena Parkins, Peter Brötzmann, John Tilbury, Philip Zoubek, Barre Phillips, Tetsu Saitoh, Mark Dresser, Barry Guy, William Parker, Joëlle Léandre u. v. m. Die Snaredrum ist ein zentraler Bestandteil der künstlerischen Praxis von Etienne Nillesen. Mit einer instrumentellen und physischen Herangehensweise erforscht und erweitert er die Grenzen der natürlichen Akustik der Snaredrum mit konventionellen Spieltechniken sowie erweiterten Techniken und Präparationen.

Sofia Jernberg 2013
Sebastian Gramss – Solo Set, Wuppertal

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)
Reservierungen bitte per Formular

19 h: soundwalk mit Thomas Gerwin

 

Hier findet sich ein Überblick über vergangene Konzerte.