Lecture Performances und Diskussionen zur Theorie der Improvisation

Donnerstag 15. September 2016, 20 h

tf_labor1

Ritwik Banerji: Live Fieldwork – A Collective Impromptu Examination of the Ethics of Aesthetics in Free Improvisation

Die beiden Improvisationsmusiker Joel Grip (Bass) und Matthias Müller (Posaune) werden den Dialog mit zwei virtuellen Improvisatoren namens „Maxine“ und „Bob“ erkunden. Im nachfolgenden Gespräch sollen sie das Spiel und das System kritisch kommentieren.
Die Veranstaltung ist eine Demonstration des Forschungsprojektes von Ritwik Banerji, das Publikum ist eingeladen, gemeinsam mit den Mitwirkenden über die Natur dieser besonderen Interaktion zu diskutieren.

Sprache: Deutsch/Englisch

Moderation: Reinhard Gagel

 

Ansprechpartner:

Reinhard Gagel, (030) 53 05 06 46

Anmeldung nicht erforderlich

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Einen kurzen Überblick über bereits vergangene Laborveranstaltungen gibt es hier.