Freitag – Sonntag, 31. Januar – 2. Februar 2020, 20 h (Saal 1)

Präsentation und Diskussion aktueller Forschungen zum Phänomen Improvisation

Nach mehreren Symposien zu speziellen Forschungsthemen der Improvisation, die in den letzten Jahren im exploratorium stattfanden, soll nun das Symposium 2020 eine breite Palette von Forschungsthemen präsentieren.

Wir möchten dazu MusikerInnen, ForscherInnen und WissenschaftlerInnen einladen, mit denen wir in den letzten Jahren gemeinsam gearbeitet haben und die dem exploratorium berlin verbunden sind. Wie immer soll methodisch der Schwerpunkt vor allem auf künstlerisches Forschen gelegt werden, indem wir im Ablauf, in der Präsentation und in den Diskussionen eine enge Verschmelzung von künstlerischer Improvisation und forschendem Arbeiten erreichen wollen. Das Symposium beginnt mit einem Konzert der beteiligten MusikerInnen am Freitag Abend. Die Symposiums-Veranstaltungen, deren Formate derzeit noch nicht feststehen, werden öffentlich sein.

Für weitere Details beachten Sie bitte Informationen im Newsletter und weitere Angaben auf der Homepage. Ein genaues Tagungsprogramm wird frühestens Anfang Januar 2020 erscheinen.

Symposiums-Konzeption und Leitung: Dr. Reinhard Gagel

Anmeldung nicht erforderlich

Eintritt auf Spendenbasis (außer Konzert)