An der Schnittstelle von Improvisation und Butoh

30. Juni – 1. Juli

Fotos: Sergej Horovitz (li + Mitte), Bildarchiv exploratorium berlin (re)

Die sinnlich-konkrete Existenz des Körpers ist ganzheitlich, vielschichtig und  vielstimmig. In der Bewegung wie in der Nicht-Bewegung spricht sie auf unmittelbare Weise zu uns und mit uns. In den subtilen Räumen der Wahrnehmung, zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, Tastbarem und Untastbarem, zwischen den Schichten des Bewusstseins und des Unbewußten verkörpert sich die Seele des Tanzes.

Der Workshop vermittelt Grundlagen der Körperarbeit, der Tanz-Improvisation und des Butoh-Tanzes und ist offen für alle TänzerInnen und Nicht-TänzerInnen, BewegungsforscherInnen und Interessierte, die neue kreative Impulse suchen oder die eigene künstlerische  Arbeit vertiefen und erweitern wollen.

Zur Anregung und Unterstützung unseres kreativen Prozesses und Gedankenaustausches werden wir ausgewähltes Text-, Foto- + Videomaterial aus der Bibliothek des exploratorium berlin nutzen.

Bewegungserfahrung wird nicht vorausgesetzt.

 


Leitung:

Kurszeiten:

Fr 18 – 22 h, Sa 11 – 17 h, So 11 – 15 h

Kursgebühr:

130 Euro / 110 Euro,
Anzahlung erforderlich

Anmeldung:

Anna Barth, (030) 69 50 60 74,
www.annabarth.de

Anmeldeschluss 16. Juni 2017

Hier gibt es einen Überblick der vergangenen Workshopangebote in 2016 & 2017 .