Freies Spiel, Atem, Klang und Bewegung in Achtsamkeit

9. – 10. Juni 2018, Leitung: Caroline Knöbl & Wolfgang Schliemann

Wenn wir uns dem eigenen Atem zuwenden und unsere Achtsamkeit im Handeln auch auf unsere Körperlichkeit lenken, dann wirkt das auf uns. Es verändert das Tempo und das Lebensgefühl. Und wenn wir uns erlauben zu spielen – musikalisch, mit Klang, Ton, Bewegung – und in Kontakt gehen dabei mit anderen Menschen, so wird auch hier ein eigenes Zeiterleben angeregt. Und wie ist es, die passende Zeit für ein Gespräch zu erspüren – im  Hinhören, im Aussprechen? Dem nach zu lauschen und sich dabei die Frage zu stellen: Wer bin ich so, und wer bin ich in meinem alltäglichen Tun, und was möchte ich gerne erleben? Darum geht es in diesem Workshop.

Inhalte:

  • Intensive Körpererfahrung durch Achtsamkeit im Umgang mit Atem
  • Bewegungsphasen alleine und in der Gruppe
  • Improvisation mit Instrument, Stimme und Bewegung
  • Gespräch als Übungsfeld

Der Workshop wendet sich an improvisierende InstrumentalistInnen, VokalistInnen, Tänzer-/BewegerInnen, PerformerInnen und alle anderen, die das Thema anspricht.

 

Leitung:

Kurszeiten:

Sa 11 – 19 h, So 11 – 16 h

Kursgebühr:

120 Euro / 90 Euro
Anzahlung erforderlich

Anmeldung:

Wolfgang Schliemann, (0611) 959 08 43, ,
Caroline Knöbl, (06022) 68 17 39,

Anmeldeschluss 26. Mai 2018

 

Hier gibt es einen Überblick der vergangenen Workshopangebote in 2017 & 2018.