23. – 24. März 2019, Leitung: Rainer Stolz

Wer spricht, verkörpert Äußerungen stimmlich, klanglich, wörtlich, bildlich, mimisch, gestisch, energetisch, in Haltung, Atmung und Bewegung – welch ein Instrument!

Dieser Workshop ist offen für alle, die Lust haben, mit Worten zu spielen sowie ihre sprachliche Kreativität und Präsenz zu entwickeln. Ebenso richtet er sich an alle, die das gesprochene Wort mit anderen Feldern der Improvisation (wie Musik, Gesang, Tanz) verbinden oder in der Theater- bzw. Performance-Arbeit stärken möchten.

Wir erkunden den Lautcharakter der Sprache, schmecken Worte durch, spüren ihrer Stimmung nach und experimentieren mit den Ausdruckselementen des Sprechens (wie Tonfall und ‑färbung, Rhythmus und Pausen, Mimik und Gebärden). Wir schärfen unsere Wahrnehmung, folgen Impulsen, die aus dem Körper kommen, aus Gefühlen, aus inneren Bildern, aus Einfällen – bis zur Wortwerdung und Sprachgestaltung. Wir arbeiten mit Bewegung und Begegnung im Raum, mit wechselseitiger Inspiration und dem Zusammenspiel in kleinen und größeren Formationen. Wir suchen Leichtigkeit und finden Wortschätze des Augenblicks. Narrative Fäden oder poetische Netze tauchen auf, Wortmusik und Sprachtanz entstehen im Fluss des Geschehens.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leitung:

Kurszeiten:

Samstag und Sonntag jeweils 11 – 17 h

Kursgebühr:

110 Euro / 90 Euro ermäßigt
Anzahlung erforderlich

Information:

Rainer Stolz, (030) 21 99 64 76,
www.rainerstolz.de

Anmeldung:

bis zum 9. März 2019 per Formular

 

Falls Sie nach Ihrer Anmeldung keine Antwort erhalten, schauen Sie bitte im Spam oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf!

Hier gibt es einen Überblick der vergangenen Workshopangebote in 2018 und 2019.