30. – 31. März 2019, Leitung: Saadet Türköz

Wir erfahren durch die eigene Körperwahrnehmung unsere Stimme, die nicht trennbar ist von Seele und Geist. Dabei stellen wir fest, wie wichtig der Atem ist. Das Leben ist der Atem, der Atem ist das Leben!

Wenn wir uns als Erwachsene erinnern und vorstellen, wie wir als Kind waren, wird es einfacher sein, uns auszudrücken, wie die Natur es verlangt. Nicht im Voraus planen, sondern direkt und natürlich. Diese Vorstellung soll uns stets als Maßstab dienen.

Unser Instrument „Stimme“ ist vielfältig – mit ihr können wir nicht nur schön singen und sprechen, auch schreien, kreischen, zwitschern, komisch sein, weinen, lachen, Trauer und Freude ausdrücken, jung und alt sein, Mann, Frau, Kind, Tier sein – man kann durch die Stimme verschiedene Gefühle, Stimmungen, Wesen und Dinge darstellen.

In der Praxis werden wir in Einzel- und Gruppenarbeit mit unserer Stimme experimentieren, mit Wörtern, mit wortlosen Klängen. Wir kreieren Geschichten und erzählen sie musikalisch.

Dabei wird unsere Vorstellungskraft beansprucht, da sich Wort und Bild gegenseitig  berühren. Die Körperpräsenz wird bewusst gefördert – mit Achtung und Hingabe. Dazu gehören auch Körperübungen. Unsere stimmlichen Räume wie Mund, Nasen- und Augenhöhle und Schläfe werden unsere Arbeitsmittel sein.

Am Ende der Arbeit fühlen wir uns innerlich und äußerlich frei und leicht und wirken auf unsere Umgebung mit einer positiven Ausstrahlung. Wir empfinden die Stimme flexibel, dehnbar, rund und weit. Wir sind imstande, uns klar auszudrücken und zu verstehen, dass wir uns nur in Authentizität künstlerisch entfalten können.

Leitung:

Kurszeiten:

Samstag & Sonntag jeweils 10 – 16 h

Kursgebühr:

120 Euro / 100 Euro ermäßigt
Anzahlung erforderlich

Information:

, Tel. 0041 – 76 – 332 37 37

Anmeldung:

bis zum 15. März 2019 per Formular

Falls Sie nach Ihrer Anmeldung keine Antwort erhalten, schauen Sie bitte im Spam oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf!

Hier gibt es einen Überblick der vergangenen Workshopangebote in 2018 und 2019.