exploratorium_2021-2

Download des aktuellen Programms
  • Portrait Chiao-Hua Chang
    • © Georg Cizek-Graf

Chiao-Hua Chang

MA Ethno-Musikwissenschaft / Erhu-Solistin

 
Geboren in Taiwan, lebt Chang seit 2013 als freischaffende Musikerin und Erhu-Lehrerin in Wien, vor der Übersiedlung hat sie bereits 12 Jahre pädagogische Erfahrungen durch Erhu-Unterricht in Taiwan gesammelt. Bis dato hat sie mit vielen heimischen und internationalen Musikern und Ensembles in vielen Ländern musiziert. Hier eine kleine Auswahl: Sie wirkte z.B. mit beim Sommertheater Haag im Stück „Don Quijote“, ist mit Hans Tschiritsch sowie dem Akkordeonisten Otto Lechner im Jazzclub Porgy and Bess aufgetreten. Aktuell ist sie beim Projekt “Three Continents” mit Przemysław Strączek, bei der Lesung „Der West-Östliche Artmann“, dem Orchester der Kulturen unter Adrian Werum und “Colores” von Eldis La Rosa mit dabei. Sie hat auch in verschiedenen internationalen Free Improvisation Festivals ihr Instrument zum Klingen gebracht.

Die Erhu ist ein zweisaitiges chinesisches Streichinstrument, über dessen Resonanzkörper eine Schlangenhaut gespannt ist. Daher rührt auch der charakteristische Klang dieses Instruments. Historischen Aufzeichnungen zufolge wird die Erhu vor ca. 1000 Jahren in der Tang-Dynastie zum ersten Mal erwähnt.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir versenden ca. einmal pro Woche Informationen zu unserem Programm und freuen uns über Ihr Interesse!
Der Newsletter erscheint in deutscher Sprache.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu


X