[responsive_menu_pro]

exploratorium_2022-1

Download des aktuellen Programms
  • Portrait Julia Dorsch
    • © privat

Julia Dorsch

(*1994) ist Sprachkünstlerin. Sie wuchs in der italienischen Schweiz auf und lebt in Berlin und Leipzig. Derzeit studiert sie Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet freiberuflich als Sprachkunstvermittlerin für alle Altersstufen, unter anderem mit dem Projektteam Mathe x Kunst.

In ihrem Schreiben und künstlerischem Schaffen legt sie einen Schwerpunkt auf Motive der Digitalität und auf intermedialen Arbeiten im Bereich Sound, Video und Installation. Sie ist Mitglied des berliner Lyrikkollektivs „das ad hoc“, mit dem sie kollektive Schreibpraxis sowie performative Formate der Lyrikpräsentation erkundet und war 2021/22 Teilnehmerin der Akademie für Lyrikkritik, wo sie experimentelle Videolyrikkritiken entwickelte.

Ihre Gedichte erschienen in Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in der Literaturzeitschrift Bella Triste Nr. 61 und im Jahrbuch der Lyrik 2022.

X