exploratorium_2020-2

Download des aktuellen Programms

Spill plus Olaf Rupp

Sonntag 4. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Zutritt über Aufgang D (Saal 2)
Spill plus Olaf Rupp
SPILL:
Tony Buck
– Schlagzeug, Perkussion
Magda Mayas – Piano, Clavinet Olaf Rupp – Gitarre “Sie befinden sich im Schnittpunkt ...
+

Ullén – Santos Silva – Carlsson

muss wegen Corona leider entfallen
Sonntag 4. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Ullén – Santos Silva – Carlsson
Ullén – Santos Silva – Carlsson
Lisa Ullén
(KR/SE) – Piano
Susana Santos Silva (PT/SE) – Trompete
Erik Carlsson (SE) ...
+

Scratch Orchestra

Wegen Corona-Pandemie auf 2021 verschoben
Samstag 31. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Scratch Orchestra
Scratch Orchestra
Richard Ascough
(GB) – Keyboard, Flöte, Swanee Whistle
Bryn Harris (GB) – Perkussion, Spielzeug-Instrumente, Stimme
Hugh Shrapnel (GB) ...
+

Activity Center || espresso & mud

Sonntag, 1. November 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Activity Center || espresso & mud
espresso & mud (AT)
Nina Polaschegg
– Kontrabass
Bruno Strobl
– Elektronik Activity Center 30 years (DE)
Michael Renkel – ...
+

Parole: Lautpoesie und Musik

Sonntag 22. November 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Parole: Lautpoesie und Musik
Parole: Lautpoesie und Musik
Günter Christmann – Cello, Posaune
Michael Griener – Perkussion
Elke Schipper – Konzept, Texte, Komposition, Stimme ...
+

Blindflug

Donnerstag 10. Dezember 2020, 20h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Blindflug
Blindflug
Lauren Newton (US/DE) – Stimme
Sebastian Strinning (SE/CH) – Saxophon, Bassklarinette
Emanuel Künzi (CH) – Schlagzeug Das improvisierende Trio ...
+

Yuko Kaseki + Contagious

Donnerstag 7. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Yuko Kaseki + Contagious
Yuko Kaseki (JP/DE) – Tanz Contagious
Sabine Ercklentz (DE) – Trompete, Elektronik
Andrea Neumann (DE) – Innenklavier, Elektronik
Mieko Suzuki ...
+

Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading

Mit Nicola L. Hein, Christian Grüny, Simon Rose, Claudia Schmitz & Maria Colusi
Freitag 29. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Nicola L. Hein (DE) – Gitarre, Elektronik
Christian Grüny ...
+

ensemble explorativ

Samstag 17. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
ensemble explorativ
Helmut Bieler-Wendt – Piano | Susanne Brian – Bewegung, Stimme | Dragana Cukavac – Bewegung | Corinna Eikmeier – Cello ...
+

ONETIME – The Instrument & Biliana Voutchkova

Sonntag 8. November 2020, 19 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
ONETIME – The Instrument & Biliana Voutchkova
The Instrument & Biliana Voutchkova
Maya Matilda Carroll (IL/DE) – Tanz, Choreographie
Biliana Voutchkova (BG/DE) – Violine, Stimme
Roy Carroll ...
+
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.

Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)
Das exploratorium bietet eine große Auswahl verschiedenartiger Instrumente und klingender Gegenstände, die sich dafür eignen, eigenständig erforscht und bespielt zu ...
+

Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)
Der Instrumentenbauer Stefan Roszak zeigt, wie man mit wenigen Handgriffen wohlklingende Instrumente bauen kann. Im Beisein der Teilnehmer/innen entstehen innerhalb ...
+

Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt

Termine nach Vereinbarung
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt
Plötzlich setzt sich ein Schatten in Bewegung: er wird größer, und beginnt, sich zu verwandeln. Aus einem geflügelten Tier wird ...
+
Keine Beiträge gefunden.

Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)
Das exploratorium bietet eine große Auswahl verschiedenartiger Instrumente und klingender Gegenstände, die sich dafür eignen, eigenständig erforscht und bespielt zu ...
+

Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)
Der Instrumentenbauer Stefan Roszak zeigt, wie man mit wenigen Handgriffen wohlklingende Instrumente bauen kann. Im Beisein der Teilnehmer/innen entstehen innerhalb ...
+

Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt

Termine nach Vereinbarung
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt
Plötzlich setzt sich ein Schatten in Bewegung: er wird größer, und beginnt, sich zu verwandeln. Aus einem geflügelten Tier wird ...
+
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.

Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading

Freitag 29. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Nicola L. Hein (DE) – Gitarre, Elektronik
Christian Grüny ...
+

Lernraum 1 Wochenend-Workshop

Bühne

Lernraum

Spielraum

Denkraum

September

2020Sa05Sept(Sept 5)11:00So06(Sept 6)16:00EmpfehlungImprovising the Oriental WayPraktische Einführung in die Grundlagen von Makam11:00 - 16:00 (6) exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CLernraum:Wochenend-Workshop

Leitung / Facilitator

TAYFUN GUTTSTADT

Zeit / Time

Samstag, 05. 09. 2020 | 11:00 - Sonntag, 06. 09. 2020 | 16:00

Ort / Location

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Inhalt / Content

Ein Makam, das Grundkonzept aller orientalischen Musik, ist mehr als eine Skala. Es enthält Regeln für die Verwendung der gegebenen Hinweise. Wenn diese Regeln befolgt werden, können sehr unterschiedliche Gefühle mit den gleichen Skalen oder Noten erzeugt werden.

Wir werden gemeinsam improvisieren, beginnend mit wenigen Tönen und dann, nach den Regeln des jeweiligen Makam, das Spektrum erweitern. Auf diese Weise werden wir neue Ideen entwickeln, wie wir die ganze Bandbreite unserer Skala und/oder unseres Instruments nutzen können und den Reichtum auch einzelner Noten erforschen.

Am Ende werden wir nicht nur Ideen über die gängigsten Makame und Makam-Konzepte im Allgemeinen gewonnen haben, sondern auch eine neue Vision über Improvisation im Allgemeinen. Alle Instrumente und Stimmen sind willkommen.

Musikalische Grundkenntnisse sind erforderlich.

Der Workshop findet in deutscher und/oder englischer Spache statt, je nach Bedarf der anwesenden TeilnehmerInnen.

 

 
In Zeiten von Corona gelten auch im exploratorium besondere Regeln, die hier zusammengefasst sind: Link

Insbesondere wichtig zu wissen ist, dass für alle Veranstaltungen eine Voranmeldung erforderlich ist, weil die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Dafür befindet sich unten auf dieser Seite ein Anmeldeformular.

2020Sa05Sept14:0018:00EmpfehlungTheater-Improvisation und AchtsamkeitWorte und Stimme14:00 - 18:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CLernraum:Wochenend-Workshop

Leitung / Facilitator

PEDRO KADIVAR

Zeit / Time

Samstag, 05. 09. 2020 | 14:00 - Samstag, 05. 09. 2020 | 18:00

Ort / Location

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Inhalt / Content

Die Worte, die wir aussprechen, werden von der Stimme getragen. Sie sind nicht einfacher Ausdruck von etwas, was schon in uns ist, wie Gedanken oder Gefühle, sondern sie beeinflussen einerseits aktiv unser Denken und unsere Emotionen und andererseits entdecken wir durch sie Elemente in uns, die bisher unbewusst waren. Die Stimme ist ebenso ein unbekanntes Organ, deren Ausdrucksmöglichkeiten und Bedeutungsfelder durchaus über unsere Bewusstheit hinaus gehen. Wir werden durch Übungen, bei denen die Präsenz und die Achtsamkeit eine wichtige Rolle spielen, das Potential der Worte und der Stimme in der theatralischen Improvisation erforschen.

Für alle Erwachsenen geeignet, mit oder ohne Theatererfahrung.

 
In Zeiten von Corona gelten auch im exploratorium besondere Regeln, die hier zusammengefasst sind: Link

Insbesondere wichtig zu wissen ist, dass für alle Veranstaltungen eine Voranmeldung erforderlich ist, weil die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Dafür befindet sich unten auf dieser Seite ein Anmeldeformular.

2020Sa19Sept(Sept 19)10:00So20(Sept 20)18:00Present Time Composition 1Kompositorisches Denken als Steuerung der Improvisation – entfällt wegen Corona10:00 - 18:00 (20) exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CLernraum:Wochenend-Workshop

Leitung / Facilitator

Alan Bern

Zeit / Time

Samstag, 19. 09. 2020 | 10:00 - Sonntag, 20. 09. 2020 | 18:00

Ort / Location

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Inhalt / Content

Present Time Composition © (PTC) ist ein spezielles Konzept für improvisierte Musik, das von Alan Bern entwickelt wurde. Mit PTC entwickelte Musik verbindet die Spontaneität des Free Jazz mit der strukturellen Klarheit komponierter Musik.
In einem schrittweisen Prozess, der buchstäblich bewusstseinserweiternd ist, lernen die MusikerInnen zuerst wahrzunehmen und ihre grundlegenden vormusikalischen Impulse auszudrücken, dann zunehmend komplexere musikalische Ebenen zu erschließen, dabei aber stets mit ihren Impulsen in Verbindung zu bleiben.

Die Philosophie und Methode von PTC beruht auf Erkenntnissen der Kognitionswissenschaft, aber das Ergebnis ist atemberaubende Musik. Alan Bern hat PTC an zahlreichen Musikhochschulen und Instituten sowie auf Festivals in Deutschland, Österreich, Holland, Belgien, Frankreich, Kanada und den USA unterrichtet.

Dieser Workshop richtet sich an alle fortgeschrittene InstrumentalistInnen und SängerInnen. Vorherige Erfahrung mit Improvisation ist nicht erforderlich. TeilnehmerInnen früherer Workshops sind willkommen.

Workshopsprachen: Deutsch und Englisch

Der Workshop muss wegen Corona leider entfallen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir versenden ca. einmal pro Woche Informationen zu unserem Programm und freuen uns über Ihr Interesse! Der Newsletter erscheint in deutscher Sprache.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu


X