exploratorium_2020-2

Download des aktuellen Programms

Spill plus Olaf Rupp

Sonntag 4. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Zutritt über Aufgang D (Saal 2)
Spill plus Olaf Rupp
SPILL:
Tony Buck
– Schlagzeug, Perkussion
Magda Mayas – Piano, Clavinet Olaf Rupp – Gitarre “Sie befinden sich im Schnittpunkt ...
+

Ullén – Santos Silva – Carlsson

muss wegen Corona leider entfallen
Sonntag 4. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Ullén – Santos Silva – Carlsson
Ullén – Santos Silva – Carlsson
Lisa Ullén
(KR/SE) – Piano
Susana Santos Silva (PT/SE) – Trompete
Erik Carlsson (SE) ...
+

Scratch Orchestra

Wegen Corona-Pandemie auf 2021 verschoben
Samstag 31. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Scratch Orchestra
Scratch Orchestra
Richard Ascough
(GB) – Keyboard, Flöte, Swanee Whistle
Bryn Harris (GB) – Perkussion, Spielzeug-Instrumente, Stimme
Hugh Shrapnel (GB) ...
+

Activity Center || espresso & mud

Sonntag, 1. November 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Activity Center || espresso & mud
espresso & mud (AT)
Nina Polaschegg
– Kontrabass
Bruno Strobl
– Elektronik Activity Center 30 years (DE)
Michael Renkel – ...
+

Parole: Lautpoesie und Musik

Sonntag 22. November 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Parole: Lautpoesie und Musik
Parole: Lautpoesie und Musik
Günter Christmann – Cello, Posaune
Michael Griener – Perkussion
Elke Schipper – Konzept, Texte, Komposition, Stimme ...
+

Blindflug

Donnerstag 10. Dezember 2020, 20h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Blindflug
Blindflug
Lauren Newton (US/DE) – Stimme
Sebastian Strinning (SE/CH) – Saxophon, Bassklarinette
Emanuel Künzi (CH) – Schlagzeug Das improvisierende Trio ...
+

Yuko Kaseki + Contagious

Donnerstag 7. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Yuko Kaseki + Contagious
Yuko Kaseki (JP/DE) – Tanz Contagious
Sabine Ercklentz (DE) – Trompete, Elektronik
Andrea Neumann (DE) – Innenklavier, Elektronik
Mieko Suzuki ...
+

Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading

Mit Nicola L. Hein, Christian Grüny, Simon Rose, Claudia Schmitz & Maria Colusi
Freitag 29. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Nicola L. Hein (DE) – Gitarre, Elektronik
Christian Grüny ...
+

ensemble explorativ

Samstag 17. Oktober 2020, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
ensemble explorativ
Helmut Bieler-Wendt – Piano | Susanne Brian – Bewegung, Stimme | Dragana Cukavac – Bewegung | Corinna Eikmeier – Cello ...
+

ONETIME – The Instrument & Biliana Voutchkova

Sonntag 8. November 2020, 19 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
ONETIME – The Instrument & Biliana Voutchkova
The Instrument & Biliana Voutchkova
Maya Matilda Carroll (IL/DE) – Tanz, Choreographie
Biliana Voutchkova (BG/DE) – Violine, Stimme
Roy Carroll ...
+
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.

Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)
Das exploratorium bietet eine große Auswahl verschiedenartiger Instrumente und klingender Gegenstände, die sich dafür eignen, eigenständig erforscht und bespielt zu ...
+

Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)
Der Instrumentenbauer Stefan Roszak zeigt, wie man mit wenigen Handgriffen wohlklingende Instrumente bauen kann. Im Beisein der Teilnehmer/innen entstehen innerhalb ...
+

Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt

Termine nach Vereinbarung
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt
Plötzlich setzt sich ein Schatten in Bewegung: er wird größer, und beginnt, sich zu verwandeln. Aus einem geflügelten Tier wird ...
+
Keine Beiträge gefunden.

Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Klangwerkstatt für Schulklassen (1. – 13.)
Das exploratorium bietet eine große Auswahl verschiedenartiger Instrumente und klingender Gegenstände, die sich dafür eignen, eigenständig erforscht und bespielt zu ...
+

Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)

exploratorium berlin, Saal wird noch bekannt gegeben
Instrumentenbau für Schulklassen (1. – 13.)
Der Instrumentenbauer Stefan Roszak zeigt, wie man mit wenigen Handgriffen wohlklingende Instrumente bauen kann. Im Beisein der Teilnehmer/innen entstehen innerhalb ...
+

Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt

Termine nach Vereinbarung
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Schall und Schatten – eine Entdeckungsreise durch die Wandelwelt
Plötzlich setzt sich ein Schatten in Bewegung: er wird größer, und beginnt, sich zu verwandeln. Aus einem geflügelten Tier wird ...
+
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.
Keine Beiträge gefunden.

Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading

Freitag 29. Januar 2021, 20 h
exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Sound & Lecture N° 16: Aspect Seeing – An Artistic Re-Reading
Nicola L. Hein (DE) – Gitarre, Elektronik
Christian Grüny ...
+

Spielraum 2Lebenskunst

Bühne

Lernraum

Spielraum

Denkraum

September

2020So06Sept19:3022:00Improvisation als Lebenskunst!?Spur 10: Atem ist Jetzt19:30 - 22:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CSpielraum:Lebenskunst

Zeit / Time

Sonntag, 06. 09. 2020 | 19:30 - Sonntag, 06. 09. 2020 | 22:00

Ort / Location

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Inhalt / Content

Spur 10: Atem ist jetzt

Workshop & Gespräch mit Michael Maar (Erfahrbarer Atem nach Ilse Middendorf) und Rainer Stolz

Prof. Ilse Middendorf entwickelte in über 70 Jahren praktischer Tätigkeit einen Weg zur Erfahrung unseres natürlichen und individuellen Atemgeschehens, den sie Erfahrbarer Atem nannte. Ziel ist es dabei, den von alleine sich vollziehenden Atem bewusst zu erleben, ohne ihn dabei willentlich zu beeinflussen oder in seiner Natürlichkeit zu stören. Auf diesem Weg erleben wir: Atem ist Bewegung / Atem ist Leben / Atem umfasst das Körperliche, Seelische und Geistige. Mit dem Erleben der Atembewegung fördern wir Vertrauen in unsere natürlichen Lebensvorgänge.

„Atem ist Jetzt“ bedeutet: Der erfahrbare Atem lässt sich nicht steuern oder kontrollieren. Er ist immer wieder neuer, spontaner Ausdruck meiner tiefsten Lebendigkeit und Kreativität. Das bedeutet ein Einlassen auf das Geheimnissvolle in mir, das ich nicht benennen kann. Mit zunehmender Durchlässigkeit werden die inneren Atembewegungen auch als äußere Bewegungen sichtbar. Meine vom Atem getragenen Bewegungen werden gestaltend – es entsteht eine Präsenz, aus der heraus ich mich so zeige, wie ich bin.

An diesem Abend werden wir gemeinsam mit Hilfe einfacher Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen unseren natürlichen Atembewegungen nachspüren und erforschen, wie auch spontane Bewegungen von unserem Atem getragen werden können.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit.

 

Michael Maar ist Atemtherapeut und Ausbilder am Ilse-Middendorf-Institut des Erfahrbaren Atems, Heilpraktiker, Mediator und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation.

www.michaelmaar.de

 

Reihe: Improvisation als Lebenskunst!?

Improvisiert wird einerseits in der Musik, im Tanz oder im Theater – andererseits in Lebensfeldern wie der Kommunikation, in Beziehungen, im Leben mit Kindern, in Lern- und Arbeitsprozessen, in der Selbstorganisation, im Coaching, in Therapie und Selbsterfahrung. Im Rahmen dieser Reihe bieten Dozent*innen aus verschiedenen Bereichen Aspekte ihrer improvisatorischen Arbeit zwischen Kunst und Lebenskunst in einem Workshop zur praktischen Erkundung und in einem Gespräch zur Reflexion an. Alle Interessierten sind zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinsamen Forschen herzlich willkommen!

Leitfragen der Reihe sind:

Was erfahren, was lernen wir im Spiel mit Improvisation über und für das alltägliche Leben?
Inwiefern unterstützt uns Improvisation dabei, mit Herausforderungen und Krisen persönlicher, sozialer oder gesellschaftlicher Art umzugehen?
In welchen Lebens-, Arbeits- und Gesellschaftsbereichen bietet sich ein Transfer improvisatorischer Formate, Werkzeuge und Grundhaltungen an?
Was trägt Improvisation zu einem guten Leben, zu Vielfalt, Kooperation und Frieden bei?

 

Die nächsten Termine in der Reihe Improvisation als Lebenskunst!?:

Die Termine können einzeln oder in Folge besucht werden.

Gastgeber der Reihe ist der Autor, Performer und Dozent am exploratorium berlin Rainer Stolz.

 

In Zeiten von Corona gelten auch im exploratorium besondere Regeln, die hier zusammengefasst sind: Link

Insbesondere wichtig zu wissen ist, dass für alle Veranstaltungen eine Voranmeldung erforderlich ist, weil die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Dafür befindet sich unten auf dieser Seite ein Anmeldeformular.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir versenden ca. einmal pro Woche Informationen zu unserem Programm und freuen uns über Ihr Interesse! Der Newsletter erscheint in deutscher Sprache.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu


X