exploratorium_2021-1

Download des aktuellen Programms

2021So07März19:3022:00EmpfehlungImprovisation als Lebenskunst!?Spur 13: Die schönste Version meiner selbst19:30 - 22:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CSpielraum:Lebenskunst

Zeit/Time

Sonntag, 07. 03. 2021 | 19:30 - Sonntag, 07. 03. 2021 | 22:00

Ort/Location

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Inhalt/Content

Workshop & Gespräch mit Julia Hasenfuß (Gewaltfreie Kommunikation) und Rainer Stolz

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ist ein ganzheitlicher Ansatz hin zu authentischem Leben, Miteinander und erfüllenden Beziehungen. Er geht davon aus, dass alles Tun und Denken der Versuch ist, sich ein Bedürfnis zu erfüllen, und dass es eines der tiefsten Bedürfnisse in uns Menschen ist, zum Wohle aller beizutragen.
Um authentisch zu leben brauchen wir Anbindung an unsere eigene innere Quelle. Wo ist meine Kraft, mein Potenzial, meine Verwirklichung? Indem ich die schönste Version meiner selbst werde, bin ich der Beitrag, der diese Welt bereichert.
Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation und der Energie- und Körperarbeit machen wir uns auf den Weg in den Spürraum. Praktische Übungen laden uns ein, den eigenen Wandel zu erfahren. So spüren wir uns im Jetzt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Julia Irun Hasenfuß ist Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und Energie-heiler im schamanischen Sinne.
https://www.spielraum-gewaltfrei.de/

Reihe: Improvisation als Lebenskunst!?

Improvisiert wird einerseits in der Musik, im Tanz oder im Theater – andererseits in Lebensfeldern wie der Kommunikation, in Beziehungen, im Leben mit Kindern, in Lern- und Arbeitsprozessen, in der Selbstorganisation, im Coaching, in Therapie und Selbsterfahrung. Im Rahmen dieser Reihe bieten Dozent*innen aus verschiedenen Bereichen Aspekte ihrer improvisatorischen Arbeit zwischen Kunst und Lebenskunst in einem Workshop zur praktischen Erkundung und in einem Gespräch zur Reflexion an. Alle Interessierten sind zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinsamen Forschen herzlich willkommen!

Leitfragen der Reihe sind:

Was erfahren, was lernen wir im Spiel mit Improvisation über und für das alltägliche Leben?
Inwiefern unterstützt uns Improvisation dabei, mit Herausforderungen und Krisen persönlicher, sozialer oder gesellschaftlicher Art umzugehen?
In welchen Lebens-, Arbeits- und Gesellschaftsbereichen bietet sich ein Transfer improvisatorischer Formate, Werkzeuge und Grundhaltungen an?
Was trägt Improvisation zu einem guten Leben, zu Vielfalt, Kooperation und Frieden bei?

Die nächsten Termine in der Reihe Improvisation als Lebenskunst!?:

Die Termine können einzeln oder in Folge besucht werden.

Gastgeber der Reihe ist der Autor, Performer und Dozent am exploratorium berlin Rainer Stolz.

 

 

Bitte beachten Sie, dass der Aufzug des exploratorium berlin bis mindestens 31. März 2021 außer Betrieb ist!

© Michael Wucherpfennig

Details

Gastgeber Rainer Stolz        
Eintritt

5–10 € nach Selbsteinschätzung

Anmeldung

per Formular bis 6.3.2020

BUCHUNG

BOOKING

    Ich willige ein, dass diese Webseite meine übermittelten Informationen speichert, sodass meine Anmeldung bearbeitet werden kann.*
    ja

    (*Pflichtfeld, **erforderliche Daten für Corona-Kontaktpersonenliste Link).

    ANMELDUNG

    REGISTRATION

      Ich willige ein, dass diese Webseite meine übermittelten Informationen speichert, sodass meine Anmeldung bearbeitet werden kann.*
      ja

      (*Pflichtfeld, **erforderliche Daten für Corona-Kontaktpersonenliste Link).

      Anschrift

      exploratorium berlin
      Mehringdamm 55 (Sarotti-Höfe)
      10961 Berlin (Kreuzberg)

       

      Aufgang C: Saal 1 und Büro
      Aufgang D: Saal 2 und Bibliothek

       

      U-Mehringdamm (U6, U7)

      Kontakt

      030 – 84 72 10 52
      E-Mail an exploratorium berlin

      Bürozeiten

      Mo + Di 10.00–14.00
      Mi 14.00–18.00
      Do + Fr 10.00–14.00

      X