exploratorium_2020-1_web

Download des aktuellen Programms

Hier finden Sie die Konzertevon 2020, die Sie verpasst haben…

 

2020Do13Feb20:30AUFRÄUMEN - eine performance für stimmimprovisation20:30 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CBühne:invitations

Zeit

Donnerstag, 13. 02. 2020 | 20:30

Veranstaltungsort

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Infos

Ein Semester lang hat das Ensemble EVI zu den Themen Chaos und Ordnung geforscht und experimentiert. Dabei sind Formen entstanden, die improvisierend mit und durch die Stimme gefüllt werden. In verschiedenen Szenen erwartet Sie ein Experiment, das wir „Aufräumen“ nennen.

Die Stimmen von

Lothar Hahn
Hjördis Klein
Martina Mührmann
Kerstin Porges
Renata da Ribera
Axel Rudolph
und Marie-José Trieschnigg

unter der Leitung von Christian Wolz
führen Sie durch diese Performance

 

Eintritt auf Spendenbasis

 

2020So16Feb19:00performancebühne berlin: Three Options19:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CBühne:explorations

Zeit

Sonntag, 16. 02. 2020 | 19:00

Veranstaltungsort

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Infos

Die performancebühne berlin geht in ihrer neuen Performance von einer Partitur von Henry Mex aus. „Trifork“ steht für Dreierweggabelung. Die Spieler bewegen sich vom zentralen Startdreieck Ring für Ring nach außen. Die Entscheidung welchen der drei Wege zum nächsten Ring er/sie nimmt, trifft der/die Spieler*In für sich oder per Würfeln. Die Tänzer entfalten ihr Spiel entlang des Themas ENTSCHEIDUNG.

Mitwirkende: Eva Blaschke, Dragana Cukavac, Katrin Geller, Adalisa Menghini, Henry Mex, Veronika Otto, Ka Rustler

exploratorium berlin, Mehringdamm 55, Saal 1 (Aufgang C)

Eintritt: 12 / 10 / 8 Euro (Normalpreis/ermäßigt/Berlin-Pass)

Reservierungen: cuka-dra@t-online.de

2020Do20Feb20:00EmpfehlungHiss & Viscera // Luis Tabuenca / Dafna Naphtali Duo20:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CBühne:Improvisation International

Zeit

Donnerstag, 20. 02. 2020 | 20:00

Veranstaltungsort

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Infos

HISS & VISCERA

Audrey Chen (US/DE) – Stimme
Richard Scott (UK/DE) – Modularer Synthesizer

Luis Tabuenca / Dafna Naphtali Duo

Luis Tabuenca (ES) – Perkussion, Schlagzeug
Dafna Naphtali (US) – Stimme, Elektronik

 

HISS & VISCERA

„Hiss und Viscera“, das sind zwei sehr markante Stimmen der vielfältigen Berliner Improvisationsszene. Auf den ersten Blick scheinen die menschliche Stimme und der analoge Synthesizer wenig gemeinsam zu haben, aber Audrey Chen und Richard Scott teilen eine intuitive, körperliche und dynamische Klangwelt, aus der sich eine intensive und nachhaltige musikalische Konversation entwickelt. Wenn Chens faszinierendes Repertoire an glottalen Explosiv-, Krächz- und Schnarrlauten auf Scotts reichen Katalog elektronischer Klänge trifft, entsteht eine Dynamik lebendiger Interaktion, ein Hin und Her von Phrasen und Einwürfen, eine klangliche Welt, die nicht immer ganz menschlichen Ursprungs zu sein scheint und Bilder von Geschichten, Sprachen und Szenerien heraufbeschwört, welche von zahlreichen unirdischen Kreaturen, real oder imaginär, bevölkert sind.

Seit 2015 hat das Duo Tourneen in Europa und Großbritannien absolviert und trat 2018 beim Festival International de Musique Actuelle de Victoriaville auf.

 

Luis Tabuenca / Dafna Naphtali duo

Luis Tabuenca und Dafna Naphtali kombinieren in ihrem Duo Klang- und Rhythmuserkundungen und verbinden klassische elektroakustische Ästhetik mit der Energie frei improvisierter Musik. Mit Naphtalis Live-Bearbeitung der farbreichen Perkussion von Tabuenca und ihrem eigenen erweiterten Gesang betritt das Duo Neuland abseits jeglichen Sinns für traditionelles Erzählen.

Tabuenca und Naphtali trafen sich zum ersten Mal im Oktober 2013 und traten gemeinsam auf, als Tabuenca Naphtali zu seinem Festival Audio Tangente in Burgos, Spanien, einlud, das er zum Thema Stimme und Elektronik kuratierte. Die kommunikative und energiegeladene Performance des Duos auf dem Festival war der Beginn ihres Langzeitprojekts, das in New York und in der Aufnahme Index of Refraction (2014) bei Acheulian Handaxe fortgesetzt wurde.

„Geheime Codes spontanen Handelns … Eleganz hinter Ausdruckskraft … Naphtalis nicht-figurative melodische Kurswechsel, der Eindruck einer Mischung aus Tenko Ueno und einer leicht berauschten Meredith Monk …“ Massimo Ricci (Touching Extremes)

Dafna Naphtali y Luis Tabuenca / Festival Audio Tangente, Burgos España Nov. 26, 2013

BicycleWheel-and-Feedback

Index of Refraction
https://handaxe.org/album/index-of-refraction

 

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)

Abonniere unseren Newsletter

Jederzeit Up To Date

Der Newsletter für Improvisations-Interessierte

Wir versorgen Sie monatlich mit Konzertterminen, News und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Impro-Szene und den Rest der Welt bewegen.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu

Bitte die jeweilige URL kopieren (meist reicht das Anklicken des Links!) und dann Ihrem eigenen Kalender hinzufügen.
Anleitungen dazu finden Sie hier: per iCalGoogle-Kalender und Outlook.

1. URL für den Kalender Bühne im exploratorium berlin

2. URL für den Kalender Lernraum im exploratorium berlin

3. URL für den Kalender Spielraum im exploratorium berlin

4. URL für den Kalender Denkraum im exploratorium berlin