Skip to main content

Bühne: explorations

Sue Koppel – The Thinking Body

Hada Benedito, Antti Virtaranta, Kellen Mills, Sue Koppel

© lo: Samuel Nerl, ro: Daniel Migrik, lu: Cristina Marx/Photomusix, ru: Svetlana Selezneva

Ort: exploratorium berlin, Saal

Sue Koppel: Bewegung
Hada Benedito: Klavier
Antti Virtaranta: Kontrabass
Kellen Mills: E-Bass

Hada Benedito, Antti Virtaranta, Kellen Mills und Sue Koppel lassen sich von Impulsen der körperlichen Pantomime und des Free Jazz leiten, um die Qualitäten von Bewegung und Klang, Stille und Schweigen, Wiederholung und Chaos zu erforschen. Das Quartett konzentriert sich auf die energetische Unbeweglichkeit als Thema, um neue klangliche und visuelle Erzählungen zu entdecken.

Hada Benedito ist ausgebildete Pianistin und Leiterin des Echtzeit-Kompositionsensembles BSO. Sie lebt und arbeitet in Berlin und ist seit 2009 im Bereich der improvisierten und zeitgenössischen Musik tätig. Sie ist Teil der freien Szene und realisiert regelmäßig Projekte mit Künstlern in Europa und Übersee.

Antti Virtaranta ist Bassist und Komponist und lebt derzeit in Berlin. Er konzentriert sich auf den Ausdruck seiner Stimme in Musik und Klang durch Komposition und Improvisation. Mit Einflüssen aus Jazz, Rock und zeitgenössischen Techniken formt er seine musikalische Sprache.

Kellen Mills ist Bassist und Komponist. Er ist der Leiter von TRYON, einem Large-Ensemble-Projekt, das er 2020 in Berlin gegründet hat. Als Improvisator konzentriert sich Kellen Mills auf elektronischen Noise, Dissonanz und Free Jazz Improvisation. Sein eklektischer Ansatz und sein technisches Können haben zur Zusammenarbeit mit namhaften Musikern der Echtzeit- und Jazzszene geführt.

Sue Koppel ist Schauspielerin und Leiterin von The Thinking Body Company und Theaterpädagogin BuT, die sich seit 2014 auf die Disziplin der körperlichen Pantomime spezialisiert hat. Den Großteil ihrer Arbeit widmet sie dem Schreiben eigener Stücke und dem Unterrichten von Theater für verschiedene Gruppen. Seit kurzem lebt sie in Berlin, wo sie sich mit medienübergreifender Komposition und den Möglichkeiten der Free-Jazz- und Independent-Szene beschäftigt.

Details

Eintritt

Auf Spendenbasis

Zugang

Eingang H (über den Hof)

Abonnieren Sie unseren explo-Newsletter

Der explo-Newsletter informiert Sie wöchentlich über das Programm des exploratorium berlin und wird in deutscher Sprache verschickt.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte E-Mail-Adresse ein.

Aktuelle Programme als Download

Bitte beachten Sie, dass die Programme nur auf Deutsch verfügbar sind.

Adresse

exploratorium berlin

Zossener Straße 24
10961 Berlin (Kreuzberg)

Marheinekeplatz (Bus 248, 20m)
U-Gneisenaustraße (Bus 140, U7, 200m)
U-Mehringdamm (Bus M19, U6, U7, 900m)

Bürozeiten

Mo – Di 10.00 – 14.00
Mi 14.00 – 18.00
Do – Fr 10.00 – 14.00