exploratorium_2022-1

Download des aktuellen Programms
    • © Owain Neumann

Ynez de Zilón

studierte Bildende Kunst und Klangkunst an der HfBK Dresden. Sie arbeitet vorrangig klangbasiert im Spektrum von Installation, Performance, Theater und Film. Dabei richtet sie ihren Fokus auf die multiplen Bezugsmomente des Visuellen, des Auditiven und des Kinästhetischen und untersucht die sich hierin abbildenden spezifischen Wesensmerkmale, vor allem hinsichtlich von Interpretation und Bedeutung. Sowohl den Sprüngen zwischen den einzelnen Ausdrucks- und Erfahrungsmodi als auch dem Interferenzbereich zwischen ihnen gilt ihr Interesse.

Mehr zu meiner Arbeit hier: www.ynezdezilon.com