exploratorium_2020-1_web

Download des aktuellen Programms

Im Konzert-Archiv finden sich unsere Ankündigungen zu Konzerten ab Januar 2020. Für weiter zurück liegende Konzerte informieren Sie sich bitte in unserer Konzertgalerie oder in unseren alten Programmheften, Plakaten und Flyern.

 

2020Do14Mai20:00"A" Triowird wegen Corona-Pandemie verschoben20:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CBühne:Improvisation International

Zeit

Donnerstag, 14. 05. 2020 | 20:00

Veranstaltungsort

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Infos

Mazen Kerbaj – Trompete
Sharif Sehnaoui – Gitarre
Raed Yassin – Kontrabass

Das “A” Trio ist wahrscheinlich die älteste libanesische Improvisationsgruppe. Sie wurde 2002 für ein Konzert im Rahmen von Irtijal’02 gegründet und nahm die erste Free Jazz-CD auf, die in der arabischen Welt produziert wurde (“A”, La Cédéthèque, 2003). Ihre Musik entfernte sich später von ihren Jazz-Wurzeln zu einem texturelleren Ansatz, wobei sie sich stark auf Präparations- und erweiterte Techniken stützte, um auf ihren Instrumenten eine breitere Klangpalette erzielen zu können. Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui und Raed Yassin haben nach einem Jahrzehnt der Zusammenarbeit im Trio und in verschiedenen anderen Kontexten einen sehr charakteristischen Klang erreicht, der einen schwedischen Journalisten dazu veranlasst hat zu sagen: „Das ist texturaler Swing!“ Kreativ und doch einfach, akustisch und doch kraftvoll, sind ihre Live-Auftritte sehr spielerisch und beruhen auf einer starken visuellen Komponente.

2012 und zum 10-jährigen Jubiläum hat das “A” Trio sein zweites Album auf seinem eigenen Label Al Maslakh Records veröffentlicht. Es tourte viel in Europa und den USA und trat auf Festivals wie Skanu Mesz in Riga, Club Transmediale in Berlin oder Météo in Mulhouse auf.

Kerbaj, Sehnaoui und Yassin sind drei der aktivsten libanesischen Musiker, die seit 2001 das internationale Festival Irtijal organisieren und zwei Plattenlabels leiten: Al Maslakh, das sich dem Ziel verschrieben hat, Unveröffentlichbares in der libanesischen Musikszene zu veröffentlichen. Und Annihaya, das sich auf Sampling, Recycling und die Re-Kontextualisierung verschiedener Aspekte der Populärkultur konzentriert.

Das “A” Trio hat bisher mit folgenden Partnern zusammengearbeitet: dem Folksänger / Musiker Alan Bishop, den Improvisationspionieren AMM, der libanesischen Punkrock-Band Scrambled Eggs, der türkischen Free-Jazz-Band KonstruKt, dem französischen Dichter Patrick Dubost sowie verschiedenen Musikern, darunter Michael Zerang, David Stackenas, Martin Küchen, Georg Wissel und Tony Buck.

www.kerbaj.com
www.sharifsehnaoui.net
www.irtijal.org
www.almaslakh.org
www.annihaya.com

 

Eintritt: 12 / 10 / 6 Euro (Normalpreis / ermäßigt / Berlin-Pass)

19 h: soundwalk mit Thomas Gerwin

Das Konzert muss wegen der Corona-Pandemie leider verschoben werden. Näheres wird beizeiten auf dieser Seite bekannt gegeben.

2020Sa23Mai20:00WHAT IIIF? BERLIN – a research(ed) improvisationwird wegen Corona-Pandemie auf 2021 verschoben20:00 exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang CBühne:explorations

Zeit

Samstag, 23. 05. 2020 | 20:00

Veranstaltungsort

exploratorium berlin, Saal 1, Aufgang C

Infos

Vom 21. bis 24. Mai 2020 wird das Exploratorium WHAT IIIF? beherbergen, ein internationales Forschungsfestival, das nun schon im 4. Jahr stattfindet. Das Festival bringt BewegerInnen, MusikerInnen, AutorInnen und ForscherInnen zusammen und versucht die unmögliche Aufgabe der Dokumentation von Improvisation zu bewältigen. Über einen Zeitraum von vier Tagen gibt es offene und geschlossene Forschungstreffen, gemeinsame Mahlzeiten, Bewegung und Einstimmung, Ausruhen und Schaffen. Getreu seinem improvisatorischen Charakter wird sich WHAT IIIF? entwickeln! Wer daran interessiert ist, an diesem Forschungsprozess teilzunehmen, kann uns über rg@exploratorium-berlin.de kontaktieren. Wer nur beobachten möchte, kann auf dieser  Seite die Daten und Zeiten der offenen Sitzungen erfahren.

Aber auf keinen Fall das Finale verpassen: am 23.5.20, 20 Uhr!

 

Eintritt frei

Wird  wegen Corona Pandemie auf 2021 verschoben.

Abonniere unseren Newsletter

Immer aktuell!

Der Newsletter des exploratorium berlin


Wir versenden ca. einmal pro Woche Informationen zu unserem Programm und freuen uns über Ihr Interesse! Bitte öffnen Sie nach Ihrer Anmeldung Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihr Interesse über Ihren persönlichen Anmelde-Link.

Leider erscheint der Newsletter nur in deutscher Sprache.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu


Bitte die jeweilige URL kopieren (meist reicht das Anklicken des Links!) und dann Ihrem eigenen Kalender hinzufügen.
Anleitungen dazu finden Sie hier: per iCalGoogle-Kalender und Outlook.

1. URL für den Kalender Bühne im exploratorium berlin

2. URL für den Kalender Lernraum im exploratorium berlin

3. URL für den Kalender Spielraum im exploratorium berlin

4. URL für den Kalender Denkraum im exploratorium berlin

X